1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Allergie bei meinem Hund

Dieses Thema im Forum "Hunde-Gesundheit" wurde erstellt von lale2502, 18 Juni 2015.

  1. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Hallo
    Ich habe einen Schäferhund Mix der seid 4 Jahren an Allergien leidet.
    Alles fing damit an das er Frontline gegen Flöhe bekam 2 Tage nachdem er es im Nacken bekam fing alles an.
    Erst hatte er Kreisrunden Haarausfall ,dann bekam er einen starken Juckreiz und hat sich überall gekratzt und gebissen.Meine damalige Tierärztin nahm Blut ab und heraus kam das er auf Rindfleisch Schweinefleisch und Geflügel allegiesch reagiert.Er bekam Tabletten und Spritzen und es wurde besser.
    Aber nur ca 2 Monate danach verlor er sein gesamtes Fell nur an den Ohren waren noch einige geblieben,
    und meine TÄ hatte den super Einfall ihn zu Barfen Sie besorgte mir das Fleisch und ich habe Kartoffeln Wurzel gekocht der Hund nahm ab war nur noch Haut und Knochen.Da mir die TÄ ein Rezept mitgab hatte ich keine Bedenken und dachte ich würde alles richtig machen weit gefehlt das Rezept bestand aus Pansen Kartoffeln Wurzel Frischkäse und 1 Esslöffel öl.Mein Fehler war das ich mich nicht bei der TÄ richtig informiert hatte.Pansen vom Rind der Frischkäse von der Kuh keine Mineralien.
    Dann habe ich den TA gewechselt der hat nochmal eine Blutuntersuchung gemacht und nun kam heraus das Buddy auch noch gegen Gras Bäume und Kräuter allergisch reagiert.
    Jetzt habe ich Pferdefleisch in der Dose leider finde ich kein Trockenfutter ohne Kräuter kann mir jemand noch Tips geben was ich noch machen könnte.
    Vielen Dank Lale
     
  2. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Warum willst Deinem Hund unbedingt Trockenfutter geben?

    Meine Tiere haben zwar keine Allergien, dafür reagiere ich auf viele Lebensmittel allergisch.
    Ich habe dadurch eine recht einseitige Ernährung und ich komme damit recht gut zurecht.

    Ich füttere auch Reis und Kartoffeln. Wenn Dein Hund zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt kannst das auch als Suppe anbieten.
    Pferdefleisch gibt es sicher auch im Netz als Barf zu kaufen, denke ich!
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  3. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    hallo ich dachte eigentlich da er das Barffleisch und das Dosenfutter so herunterschlingt dann könnte ich mal abwechselt trockenfutter und Dose füttern
     
  4. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.468
    Ort:
    Hessen
    Bei uns gibt es Pferdefleisch in der Tiefkühltruhe im Tiermarkt. Habe ich kürzlich für meine Katzen geholt, kann man portionsweise auftauen. Entweder kocht/schmort man es und gibt noch Kartoffel, Reis oder Nudeln dazu. Oder wie bei meinen, die bekommen es roh sobald es aufgetaut ist.

    Und was genau hat Dein Hund jetzt von den Zutaten als Du gekocht bzw. gefüttert hast, nicht vertragen ?
    Mineralien und Zusatzstoffe die notwendig sind und die man dazu geben sollte, bekommst auch in Barfer Shops.

    Schau hier

    http://www.lillysbar.de/epages/61181519.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61181519/Categories

    Da bestelle ich auch manchmal etwas. Allerdings barfe ich meine Katzen nicht, dennoch benötige ich ab und an Zusatzstoffe, da im Katzenfertigfutter (und ich füttere hochwertiges Futter) nicht alles in ausreichender Menge enthalten ist (Taurin z.B,).
     
  5. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe damals pansen( rind) mit kartoffeln und wurzeln gebarft.da er aber auf rind allegiesch reagiert ist das alles nach hinten losgegangen und mir meine TÄ auch nicht gesagt hat das er noch mineralien braucht hat er sein ganzes fell verloren hat. Nun bekommt er pferdefleisch aus der Dose und da er das so runterschlingt möchte ich jetzt abwechselt noch trockenfutter füttern aber da er auch auf kräuter reagiert dachte ich hier hätte jemand eine idee
     
  6. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    pferdefleisch in der truhe bekomm ich nur 3 tüten die woche das is zu wenig
     
  7. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.468
    Ort:
    Hessen
    Wieso bekommst nur 3 Tüten ?
    Bei uns in den Tiermärkten gibt es da massenweise. OK sind auch Tüten mit jeweils 1 Kg.

    Wie sieht es mit anderen Fleischsorten wie Lamm und Huhn/Pute aus ?
    Hast mal bei dem Link geschaut, den ich Dir oben genannt habe ? Da kannst Du bei Zusätzen schauen.

    Muss ehrlich gestehen, mir war nicht bekannt, dass in Trockenfutter auch Kräuter enthalten sind. Getreide weiß ich, was auch nicht gut für Tiere ist, daher darf meine Polly auch keine Trockenfutter mehr bekommen (sie leidet unter Epilepsie). Habe auch die ganze Ernährung bei ihr umstellen müssen, glücklicherweise haben meine anderen beiden Katzen das aber auch gut angenommen.
     
  8. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    habe es mit den kräutern auch jetzt erst rausbekommen .buddy hat reagiert auf rind schwein geflügel gräser bäume und kräuter und das macht die sache so schwierig
     
  9. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Naja eigentlich müßten die Bäume gesondert aufgezählt werden und die Kräuter auch!

    Also lass einfach das Zeug weg worauf Dein Hund getestet worden ist!
    Er braucht das Zeug nicht!
    Du kannst ihm ja auch Gurke und Zuchini füttern, Reis, Nudeln und Kartoffeln.
    Pferdefleisch sowieso.
    Ich frage mich jedoch wenn Du das aus der Dose gibst was da noch alles mit drinne steckt???

    Viele Zusätze brauchen die Verbraucher nicht auflisten wenn ein Richtwert unterschritten wird!!
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  10. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    das futter ist 100% Pferdefleisch und das mit den Bäumen und Kräutern weiss ich aber nach 4 Jahren soll es dem Hund wieder besser gehen das herunterschlingen einer 450 Gramm Mahlzeit in 20 sekunden ( ich fütter 2 mal am tag 9 ) ist doch auch wieder nicht so gut . Bei Trockenfutter frisst er langsamer
     
  11. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Dann füttere Deinen Hund doch aus der Hand! So lernt er langsamer zu futtern.
    Ist zwar nicht schön aber wenn Du ihm beibringst "LANGSAM" sollte das schon möglich sein das er es lernt!
    Versucht er zu schlingen schließe Deine Hand.
    100% Pferdefleisch kann ich nicht glauben!
    Und ich arbeite in der Futtermittelherstellung!
    Wie heißt das Futter mit richtigen Namen?
     
  12. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    das futter heißt evinno von der firmaveritas süd tiernahrung
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  13. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.468
    Ort:
    Hessen
    Veritas kenne ich. Hatte mal einen Vertreter hier, der mir Katzenfutter andrehen wollte. Auch wenn der Fleischanteil hoch war/ist, mischen die auch noch Sachen darunter. Und wie Fusselbuerste schreibt, alles was unter einem gewissen % Wert liegt, müssen die nicht deklarieren. Darüber hat man mich im Tierhandel auch aufgeklärt, denn für mich geht es dabei ja um Getreide.

    Nun das ist echt übel, dass Dein Hundchen auf alles fleischige eigentlich allergisch reagiert.
    Ist er auch auf Lamm allergisch ?
     
  14. lale2502

    lale2502 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    also soweit ich es verstanden habe darf er nur pferd und ei
     
  15. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.468
    Ort:
    Hessen
    OK. Das ist natürlich auf Dauer auch eine etwas einseitige fleischige Ernährung, aber so lange er es frisst, ist es ja gut.
    Bei Polly gestaltet sich das manchmal auch sehr schwierig. Alles was sie in Form von rohem oder gekochten Fleisch bekommt, geht eine Weile, dann geht sie plötzlich erst mal nicht mehr dran. ;) Wir haben alles im Sortiment, Hähnchen/Pute, Strauß, Lamm, Rind, Pferd und Kalb. Muss dann immer wechseln :) und dann geht es wieder.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden