1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Brauche Rat! Läufigkeit, Stehzeit

Dieses Thema im Forum "Hunde-Forum Allgemein" wurde erstellt von fusselbuerste, 13 September 2018.

  1. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.847
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Werbung:
    Hallo hr Lieben, wie ihr wißt habe ich meiner Wolfshündin einen neuen Partner aussuchen lassen.
    Heute habe ich entdeckt das unser kleiner ( monate ) alter Wadenbeißer die Große rammeln wollte.
    der Stinker ist draußen nicht stubenrein aber will die alte Dame rammeln geht mal gar nicht!
    Jetzt ist euer Rat gefragt!!
    Läufigkeit wie lang ? Ab wann Stehzeit?
    Und soll ich die beiden jetzt schon trennen???
    Akira (Wolfshündin) hat eigentlich immer erst im Oktober ihre Blutungen!
    Ich habs nicht so mit zahlen und würde mich nach Andere Aussagen richten!!
    Habe heute schon mit unseren Nachbarn gesprochen und er würde meine Hunde abwechselnd raus lassen. Dazu müßte ich in die Gartenlaube ne Tür bauen. Könnte Sohnemann am WE machen:
    Also erste Blutung? Wann Stehzeit?? BZW Wann wäre der Deckakt?
    ICH WILL KEINE BABYS!!!!
     
  2. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.211
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Einen wunderschönen guten Morgen!

    Ist Akira denn jetzt läufig?
    Und wie alt ist der kleine Mann jetzt?
    Wie reagiert Akira auf das aufreiten?

    Ich bin kein wirklicher Freund von Kastration
    Aber ein Chip zb
    Trennen kann gut gehen, oder aber die Lust verstärken
    Kommt ganz auf den Charakter an .... lach

    Bei einer bekannten fand der deckakt DURCH die Zwinger Gitter statt !
    Wenn die beide heiß drauf sind wird es schwierig
     
  3. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.847
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Hallo sanfter Riese,
    Akira ist noch nicht läufig!
    Normal hat sie jedes Jahr ende Oktober ihre Blutungen und Anfang November ist alles vorbei.
    Akira ist jetzt 11 Jahre alt und hat nie jemanden aufreiten lassen.
    Buddy ist jetzt 6 monate alt und hebt seid ca.4 Wochen sein Bein. Gestern war das erste mal das er Aufreiten wollte. Seid einer Woche "hilft er beim putzen nach dem pullern".
    Einen Chip setzt unsere TÄ fühestens wenn er 1 Jahr alt ist und vorher will sie auch nix vom Kastrieren wissen. Ist jedoch Nachvollziehbar mit ihren Argumenten.
     
  4. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.211
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Das Problem ist dann die Steh Zeit
    In der ersten Woche zicken die Hündinnen meist rum
    Lassen keinen ran
    Ab der zweiten Woche wird es dann interessant
    Sie fangen das Spiel an
    Verbeißen aber noch oft
    Ende zweite.....
    kommt es dann zur steh Zeit
    Die Hündin DULDET das aufreiten
    Legt die Rute zur Seite
    Und bleibt STEHEN
    Das dauert meist nur 2-3 ... Tage
    Dann gehts wieder los mit verbeißen

    Ich denke der jungspund versucht sich
    Testet aus
    Das beinheben spricht für sich

    Wie gesagt, ich bin kein Freund der Kastration

    Es ist halt gerade bei älteren Hündinnen oft schwer , der Start der Hitze zu erkennen
    Sie sind so routiniert ....
     
  5. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.847
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Also beginnt die Stehzeit mit Aufhören der Blutung?
    Ich lasse morgen eine Hundetür in meine Gartenlaube einbauen!
    Zur Not werden die 2 Racker 4 Wochen nur an der Leine gehalten. Babys kann und will ich von Akira nicht haben. da Akira den Herzklappenfehler hat ist mir das Risiko echt zu hoch!!
    Strolch hatsie immer wie eins ihrer Kinder behandelt! Bei Buddy hat sie von vornherein nie die Mama gespielt sondern war nur darauf bedacht das er mir gehorcht.
    Ganz merkwürdig die Beiden.
     
    SanfterRiese gefällt das.
  6. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.211
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    In der Läufigkeit setzt das normale Verhalten meist aus
    Was ja normal ist
    Sie WOLLEN sich vermehren ....
    Bei einigen ist es unterdrückter, andere setzen ALLES dran
    Ich tät mich nicht drauf verlassen

    Ich habe ja hier auch Rüde und Hündin
    Im ersten Jahr sogar zwei Hündinnen
    Alle drei intakt
    Dann bekam der Sir den Tumor und er wurde kastriert
    Leider zu früh
    Aber es ging nicht anders
    Da ging die Gesundheit vor ....
     
  7. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.847
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Danke Rieschen
     
    SanfterRiese gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden