1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Die Katze: Ein Einzelgänger?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von tierefürlenchen, 23 Juli 2016.

  1. tierefürlenchen

    tierefürlenchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Huhu alle miteinander!!:)
    Ich hätte da mal ne Frage...
    Ich bin ja zur Zeit auch in einem anderen Forum tätig und da diskutieren wir grad ob man Katzen höchstens zu zweit halten soll. Meine Frage: Was sagt ihr denn dazu?

    Ich halte meine Katze (sie ist ein Freigänger) auch alleine und sie ist eigentlich sehr happy.;)
    Also bei Wohnungskatzen finde ich es auch viel besser wenn sie zu zweit oder zu mehrt sind, aber bei Freigänger???:eek:

    Unsere Isabell hatte ja auch eine Schwester, allerdings wurde sie überfahren:cry:...
    Man merkt auch dass sie andere Katzen nicht besonders leiden kann und wenn sie unbedingt nen Freund oder ne Freundin will hat sie ja auch noch die Nachbarskatzen (glaub ich zwar nicht denn wenn einen in den Garten kommt wird's ungemütlich:ROFLMAO:)
    Also was meint ihr?
    Glg:)
     
  2. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Mein früherer Kater war auch Freigänger und Einzelkatze. Ihm hat es nichts ausgemacht, da er ja draußen Katzenkontakte hatte (nicht immer friedfertige ;))-

    Meine jetzigen Katzen sind reine Wohnungskatzen. Celly will aber auch als Einzelkatze gehalten werden, versteht sich nicht mit Kater. Mit Polly ist Akzeptanz, aber auch keine Liebe. Dennoch dürfen die beiden auch mal zusammen sein. Ansonsten ist Polly mit Krümel zusammen.

    Ich finde wenn es sich um Wohnungskatzen handelt, sollten sie m.E. schon zu zweit sein.
    Bei dreien wie bei mir, kann sich das schon wieder schwierig gestalten. :(
     
  3. tierefürlenchen

    tierefürlenchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberösterreich
    Also passt es oder, dass sie alleine ist?;)
     
  4. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Ich denke schon, geht ja raus. Und wenn sie zu Hause ist, ist sie bestimmt müde. So war es damals bei meinem Kater.
     
  5. tierefürlenchen

    tierefürlenchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2016
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Oberösterreich
    Ja und sie ist auch nicht mehr die jüngste:LOL:
     
  6. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Könnte sich, muss aber nicht, dann mit einem Zuwachs schwieriger gestalten.
    Wie alt ist sie denn ?
     
  7. hänschenklein

    hänschenklein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    63
    Bei meinem Partner im tiefsten Waldviertel gibt es vier Katzen, die alle Freigänger sind. Im Endeffekt können die Katzen miteinander nicht so viel anfangen. Die drei Katzen, die hierher gehören, verstehen sich untereinander ganz okay. Über den vor einigen Monaten zugelaufenen Kater sind sie sehr erbost und angepisst

    Wohnungskatzen würde ich auch nicht alleine halten, bei Freigängern sehe ich das ziemlich unkritisch. Ist aber nur meine Meinung :)
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  8. myrtice48

    myrtice48 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2016
    Beiträge:
    17
    Ja Katzen sind Einzelgänger, haben draußen in der Wildniss ihre "Freunde" und kommen ja auch meistens nur zum schlafen und essen heim.
     
  9. Chicha

    Chicha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    1.959
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Strasshof
    NEIN, Katzen sind keine Einzelgänger (mit ganz wenigen Ausnahmen)!!

    Du sprichst von Streunern, vergisst aber offenbar die tausenden Wohnungskatzen....
     
    BOOMEK gefällt das.
  10. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.786
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Ich habe 3 Mautzer hier und unsere Sissi ist sehr unverträglich mit den beiden Katern.
    Bei den beiden Hunden hat sie absolut keine Probleme.
    Also ist Sissi entweder im falschen Körper oder aber ein Einzelgänger.
     
  11. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Meine Celly mag auch meine anderen Katzen nicht unbedingt. Mit Polly ist das eine Akeptanz, Kater hasst sie. Daher halte ich sie auch getrennt von den anderen beiden, Polly darf aber zu ihr.
     
  12. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.786
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Ich halte meine ja nicht getrennt,
    finde es aber echt nervig das Geschreie von Sissi wenn auch nur der Rötling versucht mit ihr zu spielen.
    Der arme Kerl weiß dann immer gar nicht was los ist und weint uns die Ohren voll.
    Wiederum geht unsere Zicke aber immer dazwischen wenn Hund und Kate sich motzen.
     
  13. gmüsal

    gmüsal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2015
    Beiträge:
    41
    Geschlecht:
    männlich
    Das sind oft sehr schwierige Konstellationen - da treffen wie auch bei den Menschen ja charaktere aufeinander und da gibts dann Gezicke und alles, vor allem weil man dann ja auf einem Raum leben muss.
     
    BOOMEK gefällt das.
  14. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Das ist wohl wahr.
     
    BOOMEK gefällt das.
  15. gmüsal

    gmüsal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2015
    Beiträge:
    41
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe trotzdem das Gefühl, dass sie zu mehrt einfach gut aufgehoben sind, vor allem wenn es reine wohnungskatzen sein sollen, dann gibts eben keine Streifzüge nach draussem oder ähnliches, sondern nur Spielgefährten zum Tollen und was erleben, da finde ich es gut wenn man sie zu mehrt hält.
     
    Katzenfan08 und BOOMEK gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen