1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Erstkatze agressiv zu neuen Katze, was tun?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von Nina32, 7 Oktober 2019.

  1. Nina32

    Nina32 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2019
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Hallo,
    Wir haben eine ganz süße 1,5 jährige weiße Katze adoptiert, die zu uns und unser 4 jährigen Katze eingezogen ist. Beide hatten eine schwierige Vergangenheit. Die Erstkatze Puppi reagiert sehr agressiv auf das neue Kätzchen. Dabei haben wir wirklich versucht die Neue nicht zu bevorzügen, ich habe sie nicht einmal vor der Puppi gestreichelt, etc. damit Puppi nicht eifersüchtig ist.
    Es ist jedoch nur pfauchen und schreien, wir müssen sie in 2 getrennten Zimmer halten. Das kann doch wohl nicht so weitergehen, es muß sich einen Weg finden damit die beiden sich vertragen.
    Übrigens die beiden Mädchen sind schon kastriert und die neue Ennie reagiert besonders empfindlich da sie von ihrer vorigen Familie weggeben wurde, da sie der Kater dort fast gefressen hätte.
    Zu uns sind beide uuursüß.
    Bin für jeden Ratschlag dankbar.
     
  2. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.925
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Das wegsperren macht die Katzen nur noch konfuser. Es ist immer eine Trennung und dann wieder neue Zusammenführung!
    Der Neuling muß doch erst lernen was die Alteingesessene duldet und was nicht! Solange sich die beiden nicht verletzen würde ich maximal verbal mit einen lauten HEH eingreifen.
    Unsere Sissi ist auch so ein Teufel. Die beiden Katzen läßt sie nicht an sich ran. Da schreit die Katze wie an Spieß!
    Aber wehe die Hunde und Kater gehen sich an dann geht der Zwerg dazwischen. Wobei der Anfänger den Ärger bekommt. Egal ob Hund oder Kater.
     
  3. Sepp6

    Sepp6 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    114
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grafing bei München
    Da kann ich fusselbuerste nur zustimmen.
    Haben Jahrzehnte genau diese Erfahrung gemacht: NICHT trennen, sondern die Beiden das miteinander ausmachen lassen.
    Führte immer zum Erfolg.
    Diesen Erfolg wünsche ich auch dir!
    Gruß Sepp
     
  4. Nina32

    Nina32 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2019
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Vielen Dank an Euch beide für Eure Antworten ! Meine Angst war eben daß die Puppi die neue jüngere Katze verletzt. Die schreit auch wie am Spieß wenn die andere sich nähert. Wir sind aber wieder das Risiko eingegangen, es wird immer wieder geknurrt und geschrien aber im Moment sind noch beide am Leben (y) Hoffentlich beruhigt sich die Lage bald. Wir gehen jetzt schlafen und ich habe Angst daß ein Streit kommt da beide gerne aufs Bett kommen wollen... Ich versuche nicht einzugreifen und werde berichten...
     
  5. Chicha

    Chicha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    1.987
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Strasshof
    Zusammenführungen können viele Wochen, Monate oder noch länger dauern.Auseinander sperren verlängert die ganze Sache. Solange kein Blut fließt, lass es sie sich ausmachen. Voraussetzung ist natürlich, dass es genügend Rückzugsmöglichkeiten gibt und beide Katzenkisterl und Futter störungsfrei aufsuchen können. Als Hilfe kannst Du Feliwaystecker besorgen. Geduld, Geduld und nochmals Geduld
     
  6. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.925
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Werbung:
    Unsere Katze macht das Theater immer wenn der Weiße mit ihr stängert. Wobei der nur spielen will. Das ist mehr Geschrei als alles andere. Von meiner Seite her kommt dann das Abbruchkomando HEH das ich für alle 5 habe und das kommt nicht leise!!
    Futter steht von den Katern ca 50cm entfernt und die WC werden gemeinsam genutzt.
     
  7. Nina32

    Nina32 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2019
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Dankeschön für Eure Antworten. Also momentan schlafen wir leider ganz ohne Katzen, keine von beiden kommt mehr :( Sie verbringen scheinbar lieber die Zeit "gegeneinander" im Wohnzimmer ;) Die Lage ist aber schon viel besser. Die Erstadoptierte Puppi ist nur mehr lieb, sie würde sogar spielen wollen aber jetzt will die junge Ennie nicht mehr und pfaucht sie sicherheitshalber an. Es ist aber schon vorgekommen daß sie nur mehr einen Meter voneinander entfernt ruhig sitzenbleiben (y) Näher darf es aber nicht sein. Ich glaub es wird schon. Es sind ja beide ganz lieb und der Fortschritt innerhalb von 5 Tagen ist enorm !! Es ist scheinbar wichtig sie zusammen zu lassen auch wenn man ja am Anfang nicht weiß ob nicht doch Blut fließen wird...
     
    Chicha und Walter gefällt das.
  8. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.925
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Auch bei Katzen kann man mit Futter arbeiten. Das Leckerchen werfen und die Katzen fangen sich das Leckerchen!
     
  9. Sepp6

    Sepp6 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    114
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grafing bei München
    Meine Frau macht das seit fast 50 Jahren erfolgreich auch bei mir:LOL:
    Sepp
     
    Katzenfan08, fusselbuerste und Walter gefällt das.
  10. Nina32

    Nina32 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2019
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    werde ich probieren ;)
     
    fusselbuerste gefällt das.
  11. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.561
    Ort:
    Hessen
    Man sagte mir im Tierheim genau das gleiche was Chicha geschrieben hat. Solange kein Blut fließt ist alles im grünen Bereich.
    Das hat immer gut geklappt.Kuscheln tun sie zwar nicht miteinanderm aber jede mit mir .:) der Feliwaystecker ist auch gut.
     
  12. Nina32

    Nina32 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2019
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Der Feliwaystecker ist gut aber bewirkt trotzdem keine Wunder. Also meine vorigen Katzen hatten 10 Jahre Altersunterschied und es hat wunderbar geklappt (im Gegensatz zu dem was man so hört). Viel besser als jetzt wo die eine noch eine kiddy ist mit 1,5 Jahren und die andere schon erwachsen und sehr ruhig mit 4 Jahren.
    Weiß jemand wie ich der jungen Ennie das ständige Kratzen und in die Finger beißen (zum Spielen) abgewöhnen kann? Ich sag laut NEIN oder "genug", aber sie versucht's immer wieder. Wenn wir gehen umschlingt sie unsere Beine und will hineinbeißen
     
  13. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.561
    Ort:
    Hessen
    Das kann ich Dir nicht sagen wie Du das in den Griff bekommst. Das hat mit dem umschlingen der Beine hat nur mein früherer Kater gemacht und der fand das dann toll, wenn man mit ihm am Fuß durch die Gegend gelaufen ist. Irgendwann wurde er allerdings zu schwer .

    Vielleicht hat jemand anderer einen Tip.
     
  14. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.925
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Finger beißen ist ein Tabu.
    Und ständig NEIN sagen stumpft ab!
    Wenn Katze kommt und mit Dir spielen will nutze ein Spielzeug!
     
  15. Nina32

    Nina32 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Oktober 2019
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Sie spielt andauernd mit ihren Mäusen, ich spiele mit ihr mit Angelspielzeug etc. aber wenn ich mal gemütlich auf der Couch sitze, sie zu mir kommt und ich sie streicheln will, macht sie nach 2 Streicheleinheiten mit meiner Hand wie mit der Maus, vorne beißen und mit den Hinterpfoten treten Auwe!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erstkatze agressiv neuen
  1. Natchide
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.527

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden