1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Giardien bei Naru

Dieses Thema im Forum "Hunde-Gesundheit" wurde erstellt von Katzenfan08, 29 Februar 2016.

  1. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Der Hund meiner Tochter, den sie aus Spanien mit gebracht hat Giardien :eek: Sie war beim TA, hat auch großes Blutbild machen lassen. u.a. auch auf Reisekrankheiten nochmals testen lassen. Blutbild ist in Ordnung und auch keine Reisekrankheiten.
    Da meine Tochter ja noch ihre eigenen beiden Hunde hat, muss sie jetzt bei allen massiv dagegen vorgehen.
    Bekommen jetzt alle ein Mittel, Panakol oder so ähnlich und sie hat schon Desinfekionsmittel die extra dagegen wirken sollen gekauft. Nur müssen sie und ihr Freund sich jetzt auch testen lassen.
    Was eine Aktion.;)
     
  2. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.037
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    ach das tut mir leid.......Daumen und Pfotis sind gedrückt das das Mittel gut wirkt und die
    anderen Hunde sich nicht angesteckt haben
     
  3. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Danke schön.
    Denke aber, da sie ja tagtäglich zusammen sind, dass die anderen beiden es auch haben werden.

    Hoffentlich haben meine Tochter und ihr Freund sich nicht auch damit angesteckt. Habe ihr geschrieben, dass ich den direkten Kontakt zu ihr jetzt erst einmal vermeide, denn ich will nicht, dass meine Tiere es auch bekommen.
     
  4. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.847
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Oh je Binchen, bei euch kehrt wohl auch nie Ruhe ein?
    Ich kann verstehen das Du Dir nun Sorgen wegen der Ansteckungsgefahr machst.
    Ich hoffe die anderen 4 haben sich niicht angesteckt!
     
  5. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Bei dem Welpen (bzw. ist ja schon bald keiner mehr) wurde es auch schon festgestellt, bei Nala weiß man es noch nicht. Meine Tochter muss jetzt erst mal Kontakt zu der neuen Besitzerin aufnehmen und sie von dem Untersuchungsergebnis unterrichten. Meine Tochter hat die Untersuchungsergebnisse heute selbst erst erfahren. Das ihre beiden auch davon betroffen sind, davon ist auszugehen.

    Ich werde alles vermeiden, um damit in Berührung zu kommen und es dann an meine Katzen zu übertragen. So lange bis die Sache ausgestanden ist, werde ich halt nur mit meiner Tochter telefonierern.
     
  6. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.037
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Werbung:
    das sind aber keine guten Nachrichten, drücke euch natürlich weiterhin die Daumen das alles bald überstanden ist
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  7. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Vielen lieben Dank.
    Habe natürlich auch gegoogelt, obwohl sich meine Tochter ja auch schon informiert hat, wird das ganze jetzt noch zusätzlich mit getreidefreier Nahrung und Rohfleischfütterung unterstützen, damit die Viehcher (Giardien) keine Nahrung mehr bekommen.
     
    Nachti gefällt das.
  8. Allroundtalent

    Allroundtalent Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2012
    Beiträge:
    2.964
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Steiermark
    Ma Gott, dass auch immer was sein muss...ich glaub aber dass man diese blöden Viecher gut in den Griff bekommt, wenn man sie gleich und mit Sorgfalt behandelt ...

    alles Liebe deiner Tochter und ihren Wuffels
     
  9. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Werde ich ihr ausrichten. Habe gerade mit ihr telefoniert, die Hunde werden jetzt erst einmal gebarft, so dass die blöden Viehcher (nicht die Hunde) absterben, weil sie keine Nahrung mehr über die Hunde beziehen können. Am aufwendigsten ist die ständige Desinfektion.
     
  10. freudman

    freudman Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2015
    Beiträge:
    27
    Geschlecht:
    männlich
    Achherje! Ich drücke auch alle Daumen und wünsche gute Besserung. Hilft Barfen dagegen, ja? Viel Glück!
     
  11. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Ist einer der Hunde meiner Tochter, die anderen haben es natürlich auch.
    Rohfütterung soll dem Wurmviehzeug die Möglichkeit nehmen, sich ernähren zu können. Ist eine weitere Maßnahme zu den Tabletten.
    Heute ist die erste Tablettenwoche erst mal geschafft, jetzt 5 Tage Pause und dann noch einmal. Danach ist es hoffentlich ausgestanden.
     
    Nachti gefällt das.
  12. sandra57

    sandra57 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2009
    Beiträge:
    171
    Wenn ich dies lese bin ich voller Mitgefühl. Meine Katzen hatten auch diese schrecklichen Giardien. Es war wirklich aufwendig und sehr anstrengend diese Putzerei. Also alles Gute.
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  13. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Meine Tochter sagte mir, dass es bei Katzen wirklich noch schlimmer ist als bei Hunden, da die ja überall hin kommen und sich legen. Hunde können das nicht so im großen und ganzen.
     
    sandra57 gefällt das.
  14. sandra57

    sandra57 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2009
    Beiträge:
    171
    Ja es war wirklich schlimm. So viel geputzt hatte ich noch nie in meinem Leben. Katzen haben ja viele Liegeplätze und die Arbeit mit dem Katzenclo. Wir ließen uns dann auch untersuchen, denn wir hatten auch schon Beschwerden - es war aber kein Befund bei uns. Bei Celly ging es ganz schwer weg und die ganze Einflösserei der Medizin und Putzerei ging weiter. Es konnte uns auch niemand besuchen kommen in dieser Zeit, wegen der Ansteckungsgefahr. Dann mußten wir die Darmflora wieder aufforsten. Es war sehr mühselig und eine arbeitsintensive Zeit . Alles Gute für deine Tochter und die Hundis.
     
  15. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.475
    Ort:
    Hessen
    Und woher hatten Deine Katzen es ?
    Wie haben sich die Anzeichen bei Euch (Mensch) geäußert ?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden