1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Kater schluckt beim schnurren Luft

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Biene84, 4 März 2019.

  1. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Liebe Katzenfreunde

    Hätte da mal folgende Frage. Mein Kater Merlin hat seit ca. 6 Wochen folgendes Phänomen beim Schnurren.

    Er beginnt zu schnurren und nach einiger Zeit fällt auf, dass sein Magen sich immer mehr aufbläst. Dann wirds ihm unangenehm und er hört auf zu schnurren. Wenn er gerade gefressen hat, kommt ihm dann manchmal auch was hoch, das er kaut und dann wieder schluckt. Leider hab ich noch nie gesehen, was es ist. Er bekommt dann oft Schluckauf und rülpst bzw meist rülpst er nur und dann ist sein Bauch wieder flach. Wenn er gefressen hat, ist es wesentlich schlimmer.

    Als er letzte Woche eine Narkose hatte, durfte er bis am nächsten Morgen nix fressen. Da hat er geschnurrt wie ein Meister. Das war einen Tag später wieder vorbei. Jetzt schnurrt er wieder kaum noch.
    Seine ganze Geschichte hab ich unter "Kater hat Blut im Urin" niedergeschrieben. Da steht auch, dass wir gerade dran sind, eine Mandelentzündung bzw diese lymphringentzündung oder wie das heißt zu beseitigen. Er miaut auch kaum mehr, obwohl er immer sehr viel mit uns geredet hat. Und wenn er miaut schleckt er sich nach jedem Mauzer die Lippen.

    Hat irgend jemand sowas auch schon mal beobachtet? Wäre sehr interessant für mich. Hab natürlich auch den Tierarzt schon gelöchert. Der meint, er schluckt Luft beim Schnurren. Ich sehe aber kein schlucken. Am Donnerstag werd ich ihn gleich wieder ausquetschen, um mehr zu erfahren.

    Wäre sehr erfreut über Beobachtungen von euch
     
  2. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.538
    Ort:
    Hessen
    Dazu kan ich leider nichts sagen. Hast du mal gegoogelt ?
     
  3. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja schon reichlich. Lässt sich aber leider nix brauchbares finden. Total mühsam. Kann ja doch nicht sein, dass dieses Phänomen sonst noch nicht aufgetaucht ist.(n)
     
  4. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.538
    Ort:
    Hessen
    Das stimmt. Leider fällt mir aber auch nichts ein.
     
  5. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.903
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Ich denke auch das die Fellnase beim Schnurren Luft zieht und sich damit der Magen Darm Trakt füllt. Meine Hündin verschluckt sich auch des öfteren mal und dann gibt es gleich Brustkorbmasagen. Bei unseren weißen Kater kenne ich das auch. ER hustet dann immer wie blöd und auch da helfen Masagen!
     
  6. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Danke für eure Rückmeldungen. Waren ja heute wieder beim Tierarzt. Merlin hat wieder AB gespritzt bekommen, weil die Mandeln noch immer rot sind. Es wird schleichend besser.

    Hab den TA natürlich auch gleich wieder ausgefragt und ihm zwei Videos der Phänomene gezeigt. Der TA meinte, es könnte von einem kaputten Zahn kommen. Davon hat Merlin nämlich einen. Der wird jetzt nächsten Dienstag entfernt. Da schaut er dann auch nochmal wegen den Mandeln.
    Mal schauen...vielleicht ist das der Übeltäter. Hoffentlich sind wir mit den Baustellen dann mal durch.
     
  7. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.538
    Ort:
    Hessen
    Das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen, dass dies von einem kaputten Zahn kommt. Denn was hat der Zahn mit der Atmung zu tun. Aber lass dich einfach überraschen.

    War auch am Dienstag wieder mit Polly beim Tierarzt. Hat Abstrich entnommen, Nächste Woche kommt dann das Ergebnis ob die Streptokokken zurück gekehrt sind oder ob es sich diesmal um einen Virus handelt.
     
  8. Sepp6

    Sepp6 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    111
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grafing bei München
    Hallo Biene84,

    was kam denn nun heraus wegen des Luftschluckens beim Schnurren.
    Meint der TA immer noch, dass es von einem kaputten Zahn kommt?

    Gruß Sepp
     
  9. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    So...war lange nicht mehr hier. Wie gehts deiner lieben polly?
    Is schon ne weile her, bei Merlin wurde ein Zahn gerissen und zahnstein entfernt. Die narkose hat er gar nicht vertragen. Brauchte einenhalb tage, um wieder fit zu werden. War eine Katastrophe. Saß die ganze nacht im Körbchen mit riesenpupillen und starrte vor sich
     
  10. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    Ups:unsure:...antwort zu früh geschickt...verzeiht bitte...geht noch weiter
     
  11. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    hin. Ich habe kein auge zugetan. Habe beim notdienst angerufen und nachgefragt, ob das normal sei. Die Tierärztin meinte, es sei wohl ein narkoserausch. Sowas habe ich nie zuvor gesehen.
    Dann gings weiter bergauf. Merlin hatte natürlich noch schmerzen, aber das hat sich bald gelegt.
    Leider ist dieses komische Phänomen mit dem luftschlucken geblieben und ich bin immer noch auf der suche, warum mein kleiner salonlöwe nicht mehr genüsslich schnurren kann ohne dass es ihn aufbläst wie einen ballon. Und kein TA hat eine Erklärung dafür.
    Wir waren mit Merlin auch beim kardiologen, weil ich wissen wollte, ob prilium das optimale Medikament ist. Beim herzultraschall war Merlin so ein Engel. Er ist so ein geduldiger lieber Kater.
    Sein medi wurde auf fortekor umgestellt. Das können wir ihm im Futter in gemörserter form mitfüttern und müssen es nicht mehr ins Mäulchen eingeben, was für Merlin jetzt auch angenehmer ist.
    Auch diese TA hat noch nix von dem schnurrphänomen gehört. Sie meinte, bei katzen ist vieles so unspezifisch.
    Ich suche weiter nach hinweisen, was das sein könnte. Es bleibt leider weiterhin ein Rätsel.
    Sonst gehts ihm jetzt wieder recht gut. Er frisst wie ein bär. Nur noch das schnurrproblem ist übrig....mmmmh
     
  12. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.538
    Ort:
    Hessen
    Polly schwächelt noch immer mit schnupfensrtigen Anzeichen. Tierärztin hatte hatte nochmals Abstrich auf Viren und Pilze gemacht. Alles ok.
    Man merkt jetzt aber schon, dass Polly alt wird.
    Hast Du schon mal eine Tierheilpraktikerin wegen dem schnurrproblem kontaktiert. sie denken ja in andere Richtungen wie ein TA. Vielleicht findet man ja mittels Bioresonanz etwas.
     
  13. Biene84

    Biene84 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    So...gestern haben wir wieder mal den Notdienst gebraucht. Merlin hat am ganzen Leib gezittert und sich ganz klein eingerollt. Er hatte Fieber. Waren diesmal in einer tierklinik in unsrer Nähe. Es sind wieder die Mandeln entzündet. Merlin hat AB gespritzt bekommen und Tabletten. Juhu...

    Sein Schnurrproblem ist leider weiterhin vorhanden und wahrscheinlich auch der Grund für seine Entzündung.

    Das heißt im groben...kommen wir diesem Problem nicht irgendwie auf die Schliche, wird das immer wieder auftauchen. Weil durch dieses Hochwürgen die Mandeln gereizt sind und sich so leichter Keime darauf festsetzen. Leider konnte mir diese Tierärztin auch keine Lösung liefern. Das gibts doch nicht. Wieso weiß keiner, was das ist?

    Tierheilpraktiker gibt es wohl in Österreich leider keine und im Waldviertel mangelt es leider auch an Alternativmedizinern. So blöd...hätte diesen Tipp gerne versucht.
     
  14. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.538
    Ort:
    Hessen
    Das ist ja schade, das es in Österreich keine Tierheilpraktiker gibt. da hättest Du evtl eine antwort für Merlin Problem erhalten.
    Das ist traurim, dass Merlin gar nicht richtig gesund werden kann. Ich drücke die Daumen, dass es ihm aufgrund
    des Antibiokum bald etwas besser geht.
     
  15. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.903
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Gute Besserung der Maus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden