1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Katzen im Gartenhaus halten

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von katzenliebe, 6 März 2016.

  1. katzenliebe

    katzenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    eine Freundin hat Katzenbabys abzugeben und ich überlege zwei zu nehmen. Das sollen aber keine Hauskatzen werden, sondern sie sollen frei im Garten leben können. Hierfür würde ich gerne im Gartenhaus eine Ecke für die Katzen einrichten, sodass sie mit einer Klappe heir übernachten können usw. Was haltet ihr von der Idee? Macht es hier jemand ähnlich?

    Viele Grüße
    Lena
     
  2. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.786
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Meie Mietzen sind alle 3 Drinnis!
    ich habe schon viel zu viel Katzen am Straßenrand oder auf dem Fahrweg liegen sehen als das ich mmeinen Tieren sowas zumuten würde.
    Für mich gehören alle meine Tiere zur Familie!
     
    BOOMEK und Katzenfan08 gefällt das.
  3. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Ich persönlich würde es zwar auch nicht machen, habe auch reine Hauskatzen, aber das muss letztendlich jeder für sich entscheiden. Wie alt sind die Kitten dann jetzt ? Sie kennen noch nicht Gefahren die auf sie lauern, daher weiß ich nicht, ob ich sie schon als Babys sich selbst draußen überlassen würde.
     
    BOOMEK und sandra57 gefällt das.
  4. katzenliebe

    katzenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Sie sind erst ein paar Wochen alt. Würde sie auch wenn dann erst im Mai nehme können. Unser Grundstück ist nach hinten hin an einen Wald grenzend und das Gartenhaus quasi auf der Grenze. Es ist sehr geräumig und ich denke, sie würden sich dort wohl fühlen: Blockbohlenhaus Colorado 40 mm ohne Schlafboden (BxT: 585 x 390 cm)
    In etwa so eins. Meint ihr denn, das es besser wäre, sie erst einige Zeit mit ins Haus zu nehmen? denke, dann gewöhnen sie sich zu sehr daran oder?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 März 2016
  5. Sepp6

    Sepp6 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2013
    Beiträge:
    103
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grafing bei München
    Katzen leben nur in (großer) Not so, wie du dir das vorstellst.
    Sie sind menschenbezogen und wollen im Haus kuscheln.
    Mit Katzenklappe können sie dann ins Freie, wenn sie es wollen.
    Sepp
     
  6. Chicha

    Chicha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    1.959
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Strasshof
    Werbung:
    Wenn man ein Tier zu sich nimmt, dann soll es ein Familienmitglied sein und nicht in den Garten verbannt werden.

    Die von Dir angestrebte Katzenhaltung ist ein no go!!! Tut mir leid, aber anders kann ich es nicht formulieren....
     
    BOOMEK, Leonchen und sandra57 gefällt das.
  7. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Ich würde sie auch erst einmal mit ins Haus nehmen, schon aus dem Grund, damit sie Dich erst einmal kennen lernen und wissen, Du bist ihr Dosi. Dann würde ich, wie Sepp hier vorschlägt, eine Katzenklappe einbauen, so dass sie selbst entscheiden können, wann sie hinaus und wann sie hinein wollen. Und im Mai sind sie auch noch zu jung um sie hinaus zu lassen. Des weiteren sollten sie, bevor sie Freigänger werden, kastriert sein.
     
  8. idoless

    idoless Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2014
    Beiträge:
    1.086
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich stimme auch zu Katzen sollten auch ins Wohnhaus dürfen und nicht nur in einem Gartenhaus leben.
    Man legt sich ja eigentlich ne Katze zu damit man sich mit der auch beschäftigen kann und nicht das die nur im Garten/Gartenhaus lebt...
    Bei meinen Eltern sind die Katzen ja auch Freigänger aber sie dürfen auch rein ins Haus und man merkt einige von ihnen sind fast Wohnungskatzen da sie einfach nicht so gern draußen sind... andere kommen dann wieder nur zum fressen und wollen gleich wieder raus...
    Meine Eltern haben ja vor kurzem eine junge Katze bekommen (wurde ausgesetzt) und die war glaub ich bis jetzt noch gar nicht draußen weil die musste ja zuerst mal sich an ihren Namen gewöhnen, aufgepäppelt werden - sie war/ist sehr sehr dünn, stubenrein werden usw. wenn man sie zu früh rausgibt kann es ja auch sein das sie nicht mehr zurückfinden weil sie ja auch noch keine Bindung/Bezug zu dir haben....
    Auch das Thema Kastration ist extrem wichtig, solltest du in Österreich leben hast du sowieso Kastrationspflicht bei Freigängern und wenn du das nicht einhältst kannst du bis zu 5000 Euro Strafe zahlen wenn sie dich erwischen. Aber ich denke man sollte generell kastrieren wenn man nicht seriös züchten möchte (und dazu braucht es eh Rassekatzen mit Papieren).

    Meine Eltern haben keine Katzenklappe allerdings ist bei uns vom Frühling bis Herbst die Hoftüre immer offen (der Hund lässt garantiert niemanden rein der nicht zu uns gehört :p) und im Winter wir ihnen halt öfter die Tür aufgemacht (die Katzen setzen sich eh meist zum Fenster draußen dann sehen wir eh das sie reinwollen)
     
    BOOMEK, Pfotenspur und Katzenfan08 gefällt das.
  9. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    917
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    also wenn du deine Katzen nur im Garten halen möchtest warum nimmst du dir dann Tiere ? Meine Katzen dürfen nur in den Hof und sind natürlich im Haus Freigehen kommt für mich nicht in Frage die Gefahren sind zu gross Autos Tierquäler usw. Die Zeiten sind vorbei wo Katzen unbeschwert Freilaufen können - wenn dies je möglich war . Leider habe ich letztes Jahr selber eine Katze überfahren ich möchte dies nie wieder erleben ich bin natürlich bei ihr geblieben bis sie Gestorben ist . Nie werde ich diesen Tag vergessen - bin heute noch mit den Nerven fertig.
     
  10. Chicha

    Chicha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    1.959
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Strasshof
    Hier ist sicherlich alles umsonst, die TE war seit 08.03. nicht mehr online.....
     
  11. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Vielleicht fand sie unsere Aussagen nicht so, wie sie es hätte hören wollen.
    @naely : Das glaube ich Dir, dass Du so etwas nie wieder erleben möchtest, ein Tier zu überfahren. Ist ganz schrecklich (ist mir bisher erspart geblieben) und als Tierliebhaber und selbst Tierbesitzer, noch schrecklicher.
     
  12. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    917
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    Danke Katzenfan- ja dies war schrecklich sei glücklich das dies dir erspart geblieben ist. Tja wenn die Threaderstellerein nicht mehr möchte- auch ok
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  13. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Ich hoffe das es mir auch künftig erspart bleibt egal um was es sich für ein Tier handelt.
     
    naely gefällt das.
  14. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    917
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    Glaub ich dir sehr gerne jetzt wo es wieder warm wird sind die Katzen ja schon unterwegs und ich flippe aus- versuche aber nicht daran zu denken . Natürlich fürchte ich auch bei anderen Tieren wenn es mir möglich ist weiche ich auch den Kröten aus. Aber einen Unfall Riskiere ich natürlich nicht
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  15. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.441
    Ort:
    Hessen
    Ich habe am Mittwoch auch wegen einer Mietze ein Vollbremsung morgens als ich auf dem Weg zur Arbeit war, hin gelegt. Es war noch dunkel und sie wollte mir vors Auto laufen, hat sich dann aber zum Glück wohl auch erschreckt und sich dann unter einem Auto versteckt. Aber mein Adrenalin ist morges vor 6 Uhr schon in die Höhe geschossen. Und ich habe gleich an Dich und unser Thema hier gedach.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen