1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Nachwuchs bei R. brevicaudatus

Dieses Thema im Forum "Chamäleons" wurde erstellt von Kismet, 15 Februar 2008.

  1. Kismet

    Kismet Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    2.714
    Ort:
    Duisburg
    Werbung:
    Hi,

    nachdem letzten Monat eins meiner Minis verstorben war, denk ich grad ich hab Halluzinationen 8o

    Da wuseln doch 3 Baby-Stummelschwänzchen im Terrarium rum 8)

    Hier mal die ersten Fotos des Trios - nicht grad tolle Qualität mit der einfachen Digi und wie meist haben sich denn grad auch die Batterien verabschiedet. :rolleyes:

    Da die Herrschaften sich etwas geziert haben - viel Spass beim suchen :D
     
  2. ghostcat

    ghostcat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Oktober 2007
    Beiträge:
    1.125
    Ort:
    D - 17192 Waren (Müritz)
    GLÜCKWUNSCH und noch etwas Beileid.

    Weißt du wie alt die Mutter war? Vielleicht waren es ja noch mehr Eier. Ich würde da noch weiterhin aufmerksam sein.

    NDT
    ghostcat (Thomas)
     
  3. Kismet

    Kismet Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    2.714
    Ort:
    Duisburg
    Hi Thomas,

    da das Terrarium dicht bepflanzt ist werd ich die Augen aufhalten,
    können ja bis zu 6 Eier sein - hab ich gelesen.

    Die Zwerge muss man ja extrem suchen bei ihrer Größe :rolleyes:

    Die Elterntiere sollten von 10/06 gewesen sein (Angabe des Züchters in Lohmar) wären jetzt also 16 Monate alt.

    Edit: Weißt Du welcher Zeitabstand zwischen dem Schlüpfen der ersten und letzten Zwerge sein kann?
    Hab noch keine Zeit gehabt danach zu suchen...... ist grad mal wieder Chaos hier :rolleyes:
     
  4. Sylvie

    Sylvie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2006
    Beiträge:
    2.516
    Ort:
    Lage
    Glückwünsch. Wie niedlich die kleinen doch sind. :)
     
  5. Nene

    Nene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2007
    Beiträge:
    176
    Hey Kismet!

    Die Kleinen sind wirklich herzallerliebst -- ich drück dir soooo feste die Daumen das du sie groß bekommst!

    Ich hab im Reptilienforum ja schon meine Meinung dazu geschrieben. Mal sehen wie viele Antworten zur Lebensdauer der NZ-ten kommen.

    Komischerweise bekommt man dan immer viele Infos die dann weder Hand noch Fuß haben.

    Ich hätte es wirklich interessant gefunden wenn du die Kleinen unter verschiedenen Bedingungen großgezogen hättest.
    Irgendwo liegt da nämlich in der Aufzucht der Hund begraben und niemand weiß genau wo.

    Halt uns doch bitte auf dem Laufenden.
    Ich beschäftige mich schon seit mehreren Jahren mit den Zwergen -- auch wenn ich erst Halter dieser Art seit Ende Sommer 07 bin -- und hoffe von Erfahrungen anderer Halter zu profitieren!
     
  6. ghostcat

    ghostcat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Oktober 2007
    Beiträge:
    1.125
    Ort:
    D - 17192 Waren (Müritz)
    Werbung:
    Hi Kismet,

    meine Infos sagen sogar bis zu 9 Eiern. Deine Frage zu den Abständen kann ich leider nicht beantworten. Würde aber ganz grob sagen, das etwa einen Monat nach der Eiablage die nächste Befruchtung stattfinden kann.

    Da du und ich die Eier aber erst nach dem Ableben des Muttertiers gefunden haben, ist vielleicht die Eiablage ein sehr stapazierender Vorgang für die Zwerge und die Energieversorgung bis zur nächsten Ablage wird nach Zustand der Weibchen bestimmt.

    NDT
    ghostcat (Thomas
     
  7. Kismet

    Kismet Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    2.714
    Ort:
    Duisburg
    Hi Thomas,

    Huch 9 Eier hab ich noch nicht gelesen.... ich meinte auch nicht die nächste Befruchtung sondern .....

    Ich hab ja nix mitbekommen von dem Gelege, hab ja nur plötzlich die 3 Kleinen entdeckt. Bis wann könnte denn aus dem Gelege (falls es z.B. 5 Eier waren) noch Nachwuchs schlüpfen?

    Die Eiablage ist bestimmt ein sehr strapazierender Vorgang für die Winzlinge. Da sie ja auch recht versteckt leben, zumindest in dicht bepflanzten Terrarien, sieht man sie ja auch tagelang nicht.


    @ Nene

    mittlerweile hab ich Heute auch schon so viel gelesen und nun soooo viele Aufzuchtberichte ?(

    Stressen möchte ich die Kleinen jetzt nicht schon wieder durch umsetzen, die scheinen sich im Mini-Terrarium wohl zu fühlen und alle haben auch wieder gut :mampf:
     
  8. ghostcat

    ghostcat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Oktober 2007
    Beiträge:
    1.125
    Ort:
    D - 17192 Waren (Müritz)
    Hi Annelie,

    wenn du dieses Buch hast, steht das mit den 9 Eiern auf Seite 188.

    Die Dauer bis zum Schlupf ist temperaturabhängig und dauert zwischen 41 und 70 (auch bis 92!) Tage. Je nachdem wie gleichmäßig warm es bei dir ist, würde ich sagen, das keine mehr schlüpfen. Es sei denn es gibt noch weitere Gelege.

    Ich hab eigentlich immer versucht die Zwerge ausfindig zu machen. Wenn sie tagelang weg wären, würd ich mir schon sorgen machen.

    NDT
    ghostcat (Thomas)
     
  9. Rieppeleon

    Rieppeleon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo Kismet,

    ich beschäfftige ich seit geraumer Zeit auch mit Erdchamäleon´s

    Nun habe ich schon das Terra zusammengabaut und mein Klima im Terra entwickelt sich nach und nach.

    Es wäre schön wenn du mir mal die Email oder Nummer des Züchters aus Lohmar schicken könntest! Vielleicht hat er ja im Moment Nachzuchten! :)

    Allen anderen die Züchter von Erdchamäleon´s rund um NRW kennen bin ich sehr dankbar.

    Grüße

    Kevin
     
  10. eileen

    eileen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2007
    Beiträge:
    50
    hi,

    und herzlichen glückwunsch zum chamläleonnachwuchs!

    die kleinen sind echt süss...
    irgendwann (wenn ich mal endlich einen züchter
    aus meiner nähe finde) hol ich mir auch eine
    kleine gruppe...

    viel spass mit den süssen, wünsch ich dir =)

    wie gross ist denn dein terrarium?
    kannst du vielleicht ein bild einstellen
    wo man das ganze terrarium sieht, bitte...
     
  11. Kismet

    Kismet Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    2.714
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Eileen,

    hier ein paar Bilder ;)

    Edit: auf dem letzten Bild sind die 2 Kleinen zu sehen, eines hat es leider nicht geschafft ;(
     
  12. eileen

    eileen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2007
    Beiträge:
    50
    ohje,

    na das ist ja traurig,
    tut mir wirklich leid.

    das terrarium ist wirklich super eingerichtet,
    dafür mein kompliment!

    diese äste wo so gebogen sind,
    sind das korkenzieherweidenäste (oder wie das
    auch heisst)?
     
  13. Kismet

    Kismet Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    2.714
    Ort:
    Duisburg
    Hi,

    Danke für´s Kompliment.

    Ja das gedrehte ist Korkenzieherweide - die hält sich prima und wird gern benutzt ;)
     
  14. eileen

    eileen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2007
    Beiträge:
    50
    oh,

    dann besorg ich mir auch mal welche...

    ich hab einen amerikanischen laubfrosch,
    meinst du das er das auch benutzt?

    (für meine chamäleons wäre das bestimmt super :))
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden