1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Kranker Maine Coon Kater Simba

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von kittycat, 4 März 2017.

  1. kittycat

    kittycat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Hallo,

    mein Maine Coon Kater hat extreme Probleme mit chron. Verstopfung. Habt ihr diesbez. Erfahrungen?

    Er strengt sich extrem an, bekommt Tabletten, damit er überhaupt Kot absetzen kann. Dann verstopft sich der Darm wieder so extrem, dass er vom TA unter Narkose entleert werden muss. Er tut mir schon so leid.

    Er bekommt Nassfutter von Macs zu fressen, das mag er sehr gern. Momentan hat er vom TA Diätnahrung von Royal C. bekommen. Ich habe gelesen, dass man bei Verstopfung auf keinen Fall Trockenfutter füttern soll.

    Er ist 9 Monate alt u. diese Verstopfung nimmt ihn sehr mit. Ich weiss schon nicht mehr, was ich füttern soll.

    Vor 2 Tagen wollte ich ein Röntgen machen lassen, um abzuklären, ob etwas im Darm nicht in Ordnung ist. Ausser dass er wieder extrem verstopft ist, war nichts zu erkennen. Zusätzlich möchte ich aber noch einen Ultraschall machen lassen, wenn es ihm in den nächsten Tagen wieder besser geht.

    Ich habe auch schon Flauschfussel angeschrieben, weil sie viel Erfahrung mit Maine C. hat.

    Verzweifelte Grüße

    Alexandra
     
  2. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.044
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Leider kann ich dir da auch nicht helfen, aber ich denke dein kleiner Schatz wird sicher
    vom TA gut betreut.

    Wünsche euch das er bald sein Problem los ist
     
  3. kittycat

    kittycat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke dir. Habe auch schon gelesen, dass die TÄ gern das Entleeren unter Narkose machen, aber das Einzige, dass bei einem Megakolon dann nur mehr hilft oft eine OP ist.
     
  4. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.277
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo
    Liegt denn eine organische Ursache vor?
     
  5. kittycat

    kittycat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    das kann ich so nicht sagen. Deshalb habe ich ein Röntgen machen lassen, bei dem aber leider nur zu sehen war, dass der Darm mit Kot extrem voll war. Ich hoffe der Ultraschall sagt mehr aus. Habe auch gelesen, dass Verstopfung von einer Unverträglichkeit, aber auch von der Niere kommen kann. Er musste das 1. Mal mit ca. 4 Monaten vom Ta entleert werden, da er da schon so verstopft war. Seitdem bekommt er Tabletten. Ich habe zuvor noch nie gehört, dass eine Katze Verstopfung haben kann. Durchfall schon eher. Aber wenn man sich durch die Foren liest, liest man das spez. von der Maine C. sehr oft, dass die Probleme mit der Verdauung haben.
     
  6. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.944
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Werbung:
    Ich habe auch 3 Maine Coone hier und kenne das mit Verstopfung gar nicht.
    Trinkt Deine Fellnase genug?
    Wenn nicht kannst Du auch beim Nassfutter bissel Olivenöl dran machen oder extra Wasser mit dran.

    Wenn ich höre Tier verstopft denke ich immer erst daran ob genügend Flüssigkeit zugeführt wird.
    Viele Katzen reagieren auch bei Milch mit Durchfall.
    ( Ich würde ihr also mal bissel Kondensmilch anbieten um den Stuhl "flutschiger" zu bekommen).
     
  7. kittycat

    kittycat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke dir, das werde ich versuchen. Sie trinkt so gut wie gar nichts, deshalb möcht ich auch kein Trockenfutter geben. Der Perser z.B. trinkt immer von der Wasserschüssel. Der hat auch keine Probleme.
     
  8. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.277
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Das mit dem nicht trinken kenne ich
    Mein Kater trinkt zB kein Leitungswasser .... seufz
    Regenwasser aber schon
    Und auch das Katzenwasser ;-)

    Vielleicht mal damit versuchen ....

    Ganz am Anfang bekam er katzenmilch .... aber mittlerweile sind wir gut weg davon * lach
     
  9. kittycat

    kittycat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    das ist eine gute Idee, ich werd auch einen Trinkbrunnen kaufen, irgendwie habe ich das Gefühl, der will aus den Wasserschüsseln nicht trinken. Der schiebt die Schüsseln nur hin u. her u. findet es lustig, sie auszuleeren, aber trinken will er nicht. Das mit dem Regenwasser könnt ich auch noch versuchen. Ich habe ihm jetzt mal etwas Wasser ins Futter reingetan.
     
  10. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.277
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Guten Morgen

    Es gibt in der Apotheke Laevolak
    Ist für Säuglinge geeignet und hilft Wasser im Stuhl zu binden ....
    Benutze es gerne bei jungen Hunden bei der Futter Umstellung

    DAS gehört aber vorher mit dem Tierarzt besprochen


    Hier in Salzburg Land ist das Wasser sehr kalkig
    Das mag mein Kater nicht
    Er liebt es eher weicher * lach
    Regenwasser ist weiches Wasser
    Du könntest aus Wasser abkochen , abkühlen lassen
    Dann wird es auch weicher

    Mit den Schüsseln habe ich auch experimentiert
    Hatte zuvor welche aus Edelstahl
    Mochte er nicht
    Jetzt normale Keramik das geht ;-)
     
  11. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.944
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Rießchen
    soweit ich verstanden habe ist der Stuhl zu fest sollte also nicht noch fester werden!
    Oder habe ich Dich jetzt falsch gelesen?
     
  12. Chicha

    Chicha Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2006
    Beiträge:
    1.987
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Strasshof
    Laevolac bekamen sogar meine Kaninchen bei hartem Stuhl, da es nicht nur den Kot "aufweicht", sondern auch die Darmmotorik begünstigt. Ich kenne auch einige Katzen, die es aufgrund von Verstopfung bekommen haben, aber natürlich muss man vorher den TA fragen. Laevolac-Lactulose-Konzentrat-orale Lösung
     
    SanfterRiese gefällt das.
  13. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.277
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg

    Jap
    Wohl falsch verstanden
    Laevolac bindet Wasser an den Stuhl
    Und entzieht nicht
    Macht ihn also wässriger und nicht härter ....
     
  14. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.944
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Aha ok wieder was gelernt!
    Danke!
     
  15. kittycat

    kittycat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2009
    Beiträge:
    145
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke euch! Laevolac hat er auch schon vom TA bekommen, hat auch nicht wirklich viel geholfen. Heute habe ich sogar einen Trinkbrunnen gekauft, die anderen fanden den lustig, er hatte daran wenig Interesse und auch keine Lust zu trinken. Am Mi haben wir den Termin für Ultraschall. Mal schauen, ob wir dann mehr wissen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden