1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Petzi - Regenbogen

Dieses Thema im Forum "Regenbogenbrücke" wurde erstellt von FirstDay, 29 Dezember 2019.

  1. FirstDay

    FirstDay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Liebe Forianer,

    ich habe hier oft mitgelesen und mitgefühlt. Es ist schwer Abschied zu nehmen...
    Heute, gegen 5:10 Uhr, ist mein lieber "Oster"-Hasi Petzi (sprich Beezi) in das Regenbogenland gehoppelt.
    Die Feiertage vorbei, keine Lust mehr auf das neue Jahr.
    Was war ich stolz auf meine schöne schwarze Katze. Ich habe ihn x-mal "in Szene" gesetzt, und bin jetzt froh über die schönen Erinnerungen.
    Petzi war 15 Jahre alt, und sehr krank. Bitte habt Verständnis wenn ich darüber nicht schreiben möchte.
    Wir beide waren bis ganz zum Schluss beisammen.
    Ich stelle ihn mir im Licht vor.
    So wie auf diesem Foto, zu dem das Gedicht "Stufen" von Hermann Hesse gut passen würde...

    [​IMG]
     
    Allroundtalent gefällt das.
  2. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Ganz viel Kraft für die kommende Zeit :cry:
     
    FirstDay gefällt das.
  3. FirstDay

    FirstDay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke, SanfterRiese.
    Dass dieser Tag einmal kommt wusste ich, und trotzdem war ich "wie in Trance".
    Ich habe viele Erinnerungen.
     
  4. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Es ist immer zu früh und zerreißt einen so germassen ......
     
    FirstDay gefällt das.
  5. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.954
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    Hab es grade erst gelesen
    und wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit!
    Jeder Abschied ist schwer und nicht jeder kann darüber reden.
    Wichtig ist den Abschied zu verarbeiten und an die schönen Zeiten zu denken.
     
    FirstDay gefällt das.
  6. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.589
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Mein Beileid.
    ich weiß nur zu gut wie sich das anfühlt. Vor 6 Wochen musste ich dies gerade auch durchmachen.
    Es tut sooooo weh.

    Wie lange hattest du Petzi ?
     
    FirstDay gefällt das.
  7. FirstDay

    FirstDay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke, Katzenfan08,

    Petzi war ganz klein als er als "Findelkind" zu mir kam. Die Tierärztin konnte das Geburtsdatum nur schätzen: (1.) - Mai 2004.
    Und seither war er Teil der Familie, immer mit einem ganz besonderen Status. Obwohl, er konnte auch ganz anders als lieb schauen...

    Bei Katzen vergisst man sehr oft dass sie ihr "Revier" verteidigen; und auch der Unterschied zwischen den Generationen kann sich als schwierig erweisen. Große, erwachsene Kater beißen den Nachwuchs (den eigenen, und auch fremden) oft zu Tode. Auch aus diesem Grund verstecken Kätzinnen die Kleinen (nicht nur wegen der Menschen). Und es gab fast immer Kämpfe mit fremden Katzen. Manchmal so arg, dass sie sich gegenseitig in den Köpfen verbissen und dass die Haarbüschel nur so flogen... Petzi war eifersüchtig. Ich gehörte nur ihm. Das Haus: Sein Revier. Er konnte sich selbst die Türen öffnen, indem er auf die Klinken sprang. Wir mussten eine durchsichtige Glasscheibe abdecken und jedesmal auf- und zusperren, damit er kein Gefecht mit "Puppi" (die Katze meines verstorbenen Vaters) beginnen konnte.
    Der Garten: Sein Revier. Sonnige Plätzchen; altes Holz, wo man sich die Nägel schön scharf wetzen konnte...
    Äste auf Bäumen; man will den gefiederten Mitgeschöpfen doch nahe sein...

    Mein kleiner stolzer, wunderschöner, eifersüchtiger, lieber "Beezi"... Keine Katze wird jemals wieder so sein.
    Für mich sind alle schwarzen Katzen für immer und alle Zeit "Beezis"...
     
  8. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.589
    Ort:
    Hessen
    Dann hatte er einen starken Charakter und war durchsetzungsfähig.
    meine Celly war ja auch schwarz, aber eher eine scheue. Ist Petzi alleine gegangen. Das macht nämlich einen Unterschied.
    Ich habe ka eine TK mit polly sprechen lassen. polly kam auch 2004 zu mir im Alter von 11 Monaten.
     
  9. FirstDay

    FirstDay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    @Katzenfan08:

    Starker Charakter, das trifft es.
    "Alleine gehen", meinst Du damit die Einzelhaltung? Wenn ja, dann trifft es zu. Petzi war sehr fixiert auf mich, schlief oft in meinem Bett, döste auf meinem Brustkorb (auch als erwachsene Katze). Das verbindet.
    Erst in späteren Jahren rückte er auch meinen Geschwistern nahe; suchte die Körperwärme... und bekam sie auch.
    Wie gesagt, er hatte einen Sonderstatus.
    Ich habe keine Scheu zu sagen dass ich in den letzten Minuten in meinen Gedanken den "Engel der Tiere", dessen Name mir nicht einfiel,
    zu rufen.
    Ein Mensch hat diese Kraft, um Beistand und Begleitung in die spirituelle Welt zu bitten, um Hilfe bei der Transformation...
    Denn dass das Wesen, die Persönlichkeit, weiterbesteht... daran glaube ich.

    Katzenfan08, es passt nicht zum Thema, aber weil ich nicht so oft im Forum bin: Ich hoffe es geht Dir gut, und Du fühlst Dich wohl.
    Ich habe auch mitgelesen dass Du eine Katze gehen lassen musstest und ich kann nachempfinden wie schwer es für Dich war.
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  10. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.589
    Ort:
    Hessen
    mit alleine gehen meinte ich eigentlich , ob er alleine über de Regenbogenbrücke gegangen ist, oder ob er eimgeschläfert wurde.
    Engel der Tiere finde ich interessant. Polly hat Celly gespürt.

    ich habe mich schon mal besser gefühlt. Am Dienstag muss ich für eine Woche ins Krankenhaus. 2019 war nicht mein Jahr
    und ich hoffe das 2020 besser wird.
     
  11. FirstDay

    FirstDay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Das ist der Punkt über den ich im Internet nicht schreiben möchte; bitte hab' Verständnis.
    Für mich war 2019 auch kein gutes Jahr; voller Ent-Täuschungen. Dabei bin ich so ein leicht zufriedenstellender Mensch.
    Das Klima hat sich verschlechtert, nicht nur wettermäßig.
    Mein Motto für 2020: Mehr Innen als Außen.
     
  12. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.589
    Ort:
    Hessen
    Ich verstehe, darüber wolltst du nicht schreiben.Dann habe ich das missverstanden. (ich hatte gedacht, Du meinst seine Krankheit) Sorry.

    Dann können wir beide nur hoffen, dass das Jahr 2020 besser wird. Ich drücke uns jedenfalls die Daumen.
     
    FirstDay gefällt das.
  13. FirstDay

    FirstDay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja, das auch. Beides eigentlich.

    Ich drücke für uns alle die Daumen, denn das Jahr 2020 soll sehr schwer werden...

    Die vielen Planeten und Spannungsaspekte die das Sternzeichen Steinbock betreffen... Ich werde mir den Satz "Passen Sie gut auf sich auf" zu Herzen nehmen. Steinböcke sind zwar sehr ausdauernd und robust, und sie können auch sehr alt werden, aber...
    Alles hat ein Ablaufdatum.

    Für den Tierschutz beginnt das Jahr auch sehr traurig. Am Sonntag, 5. Jänner 2020, ist Heli Dungler, der Gründer und Präsident der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" gestorben.
    Wieder ein Hoffnungsträger weniger...
     
  14. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.589
    Ort:
    Hessen
    Dàs ist natürlich traurig, wenn ein Hoffnunģtränen verstirbt. Steinbock bist du vom sternzeichen. IcH Zwilling. Wir haben alle nur éin ģéwìsses Haltbarkeitsdatum. Darum sollte man jeden Tag géniesen.
     
    FirstDay gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden