1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Einsteigerhund

Dieses Thema im Forum "Hunderassen" wurde erstellt von jinxx, 8 März 2016.

  1. jinxx

    jinxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2014
    Beiträge:
    29
    Geschlecht:
    weiblich
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!
    Mein Freund und ich suchen einen Einsteigerhund. Ich habe bereits Hundeerfahrung, allerdings nur mit einem sehr robusten Mischling. Mein Freund hat gar keine. Welchen Hund könnt ihr empfehlen?
    Wichtig ist auch, dass er nicht all zuviel Auslauf braucht, denn wir haben nur einen kleinen Garten.
     
  2. freudman

    freudman Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2015
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Gratulation zu deiner Entscheidung! :) Hunde sind tolle Begleiter, gerade auch für junge, kinderlose Pärchen.
    Meine Freundin hatte vor ein paar Monaten eine ähnliche Idee und die haben sich eine französische Bulldogge zugelegt. Die sind klein, wendig und lebendig.
    Ein Garten ist auch wunderbar. Die brauchen schon Bewegung! Also braucht ihr Zeit, um ausgiebige Spaziergänge zu machen. Ich finde, der Kleine ist ziemlich aufgeweckt und liebt die Nähe zum Herrchen.
    Ich hoffe, ihr seid nicht den ganzen Tag weg und arbeitet? Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit sie/ihn mit ins Büro zu nehmen? Das klappt bei meiner Freundin immer ganz gut.
    http://www.haustier-news.de/franzoesische-bulldogge-darum-ist-diese-rasse-beliebt/ Auf der Seite hatte sich damals meine Freundin informiert. Ich denke, da könnt ihr nochmal alles Wichtige nachlesen.
    Auch nicht ganz unwichtig: die Bulldoggen lieben das Herrchenbett ;-)
     
    Katzenfan08 und SanfterRiese gefällt das.
  3. hänschenklein

    hänschenklein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    42
    Es gibt auch Hundetrainer, die eine Beratung vor dem Einzug eines Hundes anbieten. Von der Hundeschule Happy Training weiß ich, dass sie Beratung vor dem Hundekauf anbieten. Eben damit Menschen einen zu ihnen und ihren Bedürfnissen passenden Hund finden können :)


    Ansonsten möchte ich noch anmerken, dass ein Garten kein Ersatz für Auslauf und regelmäßige Spaziergänge ist. Hunde wollen ja auch in neuen Gegenden schnuppern und die Welt entdecken!
     
    Nachti gefällt das.
  4. fusselbuerste

    fusselbuerste Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Februar 2008
    Beiträge:
    4.738
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Halle
    In meinen Augen gibt es keine "Einsteigerhunde".
    Jedes Tier ist individuel und entwickeltsich nach Umwelt und Hundebesitzer.
    Auch die Instinkte der Hunde sollte man nicht außer acht lassen.
    Mein Mann kaufte sich einen Lauf und Arbeitshund,
    was soll ich sagen die Hündin ist weder am Arbeiten interessiert noch am Laufen. Die Hündin will einfach nur Hund sein!
    Mein Rüde ist ein "Arbeitstier" und wollte schon immer Kopfmäßig ausgelastet werden.
    Beide Hunde wurden "in Freiheit" geworfen und es hat 11 Jahre gedauert die Fellnasen Drinne zu behalten.

    Ein Garten für die Fellnasen ist was schönes,
    wenn -ja wenn es nicht dazu gedacht ist mit den Hund nicht rauszugehen wie es früher Gang und Gebe war!
    Leider neigen viele Hundebesitzer dazu ihre Zeit falsch einzuteilen und die Fellnasen sind die Leidtragenden.
     
    Nachti gefällt das.
  5. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.151
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Einen schönen guten Morgen!

    Ein toller Einsteigerhund?
    Schaut mal im Tierheim C nach Idefix .... na
    Spaß bei Seite
    Einsteigerhund als RASSE gibt es nicht
    Genausowenig den oft gesuchten Familienhund
    ;-)

    Was sind EURE Vorlieben?
    Treibt Ihr Sport?
    Welche Größe sollte der Hund haben?
    Wie schaut der Alltag aus?

    Klar gibt es Rassen die laut standart gut erziehbar sind.... aber oft lesen die Hunde das nicht und DANN kommt es zu Verzweiflungen

    Im Tierheim gibt es viele Hunde , vielleicht ja auch ein älterer.... ihr seid Kinderlos, oder?

    Gerade bei der Suche nach DEM Hund sollte man sich Zeit lassen
    Nichts überstürzen
    Oft ergeben sich wunderbare " Zufälle "

    Und ja
    Garten ist toll!
    Aber kein Ersatz für Auslauf
     
    BlackyundNero, Nachti und fusselbuerste gefällt das.
  6. hänschenklein

    hänschenklein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    42
    Genau das sind eben die Fragen, die man überdenken sollte, bevor ein Hund einzieht. Und wenn man selbst Unterstützung beim Nachdenken braucht, dann halte ich es wirklich für eine gute Idee gemeinsam mit einem guten Trainer darüber zu sprechen.

    Auch ein wichtiger Punkt, man sollte bereit sein sich gemeinsam mit seinem Tier zu entwickeln :) Ich wollte mit meinem Hund eigentlich in die Therapiehundausbildung, bis ich nach dem Kennenlernen gemerkt habe: das passt einfach nicht für uns.
     
    fusselbuerste gefällt das.

Diese Seite empfehlen