1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Frettchen

Dieses Thema im Forum "Frettchen" wurde erstellt von Tigerbaby, 28 August 2006.

  1. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Meine Leidenschaft die Frettchen: Hierzu das Wichtigste :k11:

    Allgemein:
    Frettchen sind Marder Artige, Sie sind die Domestizierte Form des Iltisses. Aber anderes als Ihr Vorfahre sind sie Gesellig und keine Einzelgänger.

    Sie brauchen das Spiel mit dem Artgenossen, ein Mensch kann das ausgiebige Spiel, wie es mit einem Artgenossen ist, nicht ersetzen.

    Frettchen Rüden können richtig Groß und Schwer werden, 60 cm und 2,5 Kg Schwer, nicht jeder Rüde der 2 kg wiegt ist gleich Dick, evt. ist er groß und Muskulös, bei schweifen immer einen TA fragen.

    Frettchen Fähen sind meist Zierlich, etwa 45cm lang und leicht etwa 700Gramm , es gibt aber auch große Kräftige Fähen bis zu 1kg und schwerer, auch hier nicht sofort das Frettchen auf Diät setzen sondern immer die Meinung vom Frettchen erfahrenden TA einholen.

    Käfig:
    Von der Italienischen Firma MARCHIORO, die gibt's in mehren Ausführungen und Farben kostet etwa 180€ (3 Etagen große Türen auch seitliche Türen zum verbinden mit Röhren, Höhe 160cm Tiefe 60cm und Länge 120cm). Also für 2 Frettchen ist der Käfig ausreichend, solange sie sehr viel Auslauf bekommen. Wenn nur weniger als 6 Stunden möglich ist, empfehle ich einen noch größeren Käfig, da die kleinen viel Platz zum Toben brauchen.

    Oder Selber Bauen, aus einem Kleiderschrank z.B. dieser ist aber nur für 2 Frettchen ausreichend. Die genügend Auslauf haben. Allgemein sagt man: 2m² für 1 und für jedes weitere Frettchen 1m² dazu. Dazu sei aber gesagt Frettchen bitte nie alleine halten, sie können aggressiver sein wenn sie alleine sind da sie dann nicht ausgelastet sind, nur mit einem Artgenossen kann ein Frettchen ausgelassen spielen, sie Raufen sich, zwicken sich, wälzen sich rum, das kann kein Mensch ersetzen.

    Beim Täglichen Auslauf sollte die Wohnung, Frettchen Sicher sein. Sprich Lücken ab 4 cm sind Frettchen Schlupflöcher, dort können sie sich reinzwängen. Blumentopfe sollten sehr Hoch stehen, die Erde mit Draht schützen oder erst gar keine Pflanzen in deren Nähe stehen, die werden gnadenlos ausgegraben.
    Gummiteile (wie z.B. die Knöpfe an Fernbedienungen) sollten entfernt werden, die werden gerne zerkaut. Essbaren nie offen liegen lassen. Taschentuch Pakete werden gerne entführt. Tische mit Tischdecken drauf und anderen Dingen werden gerne abgeräumt. Regale werden ausgeräumt.

    Alles im allem man lernt nie aus, das Frettchen findet immer neue Stellen die noch nicht sicher sind.
    edit von Blümchen: Links zu fremden artgleichen Foren sind leider auch nicht erlaubt. :)

    Ernährung:

    Es gibt bereits sehr gutes Frettchen Futter: Frankie Ferret z.B. aber man kann auch Hochwertiges Katzen Futter nehmen. Z.B.: Royal Canin Babykitten 34

    Frettchen können im alter, wenn sie ausschließlich Trockenfutter bekommen haben, Nieren Probleme bekommen, da im Trockenfutter Salz enthalten ist.

    Eine Ausgewogene Ernährung ist also Pflicht wenn man lange was von seinen Teppich Surfern haben will.

    Wenn man Frettchen von klein auf an alle möglichen Leckerrein gewöhnt, dann sind sie Im erwachsenen Alter nicht so wählerisch was das Futter betrifft.

    Möglich das ein Frettchen das immer nur Trockenfutter bekommen hat, sich nicht für Nassfutter interessiert.
    Genauso mit Rohem Fleisch, eigentlich ist Rohes Fleisch ein ganz besonderer Leckerbissen, viele Leute glauben dem Mythos, dass wenn man Frettchen mit Rohem Fleisch Füttert, das sie Bissig werden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das stimmt nicht. Das würde jeder Frettchen Besitzer Bestätigen.

    Aber eins sei zu Fleisch gesagt, ich hab meinen Frettchen immer nur das Fleisch gegeben, was ich selber auch gegessen hätte (wenn es gekocht wurde)
    Qualitativ schlechtes Fleisch habe ich immer vermieden. Viele Frettchen Halter füttern auch Eintagsküken, das könnte ich nicht, da ich Küken zu niedlich finde.
    Und Schweinefleisch sollte man in Gar keinem Fall Füttern, da im Schweinefleisch der Aujeszky-Virus enthalten ist und das kann beim Frettchen zum Tode Führen.

    Auch sollte man darauf achten das Frettchen grundsätzlich ihr Futter verschleppen vor allem wenn sie mal so einen Leckerbissen bekommen wie Putenfleisch^^

    Und wenn das unentdeckte Futter nach paar Tagen doch noch vom Frettchen gefressen wird, kann das verdorbene Fleisch auch zu einer Tödlichen Vergiftung Führen. Ich hab so was immer nur im Käfig gefüttert um ganz sicher zu gehen, hab ich die Reste aus dem Käfig entfernt.

    Gemüse oder Obst ist nur als Leckerlie anzusehen, meine Frettchen waren immer ganz verrückt nach Schlangengurke und nach Wassermelone, weil dort soviel Wasser enthalten ist, ist es an Warmes Tagen gleichzeitig eine Erfrischung!

    Wenn man Nassfutter füttert, sollte man drauf achten was in den Inhaltsstoffen aufgeführt ist. Zucker, Karamell oder Salze sollten bitte gar nicht erst enthalten sein, und der Rohprotein Gehalt sollte über 10% liegen

    Hier eine liste:

    http://mitglied.lycos.de/jennibesler/inhaltstoffe.htm

    Pflege:
    Frettchen gehen aufs Katzenklo, in der Regel bringt jeder Gute Züchter seinen Frettchen Welpen den Gang zur Katzen Toilette bei.
    Frettchen werden nie zu 100%ig Stubenrein, Zewa sollte immer bereitliegen^^
    Klar gibt es auch ausnahmen, aber es liegt mehr daran, das Frettchen wie kleine Kinder sind, sie Spielen so lange bis sie es nicht mehr halten können und dann geht oft mal was daneben.
    Katzenstreu sollte im Klo auch nicht Fehlen, welches das Beste ist findet jeder für sich selbst heraus.

    Frettchen haben Analdrüsen, die sie bei Extrem Situationen entleeren (Angst, Schmerzen, Aufregung) manchmal entleeren sie die aber auch einfach so… der Geruch ist natürlich nicht sehr angenehm aber, wenn man ne halbe stunde Lüftet ist der Geruch schnell verflogen. Decken ect. Die Müffeln einmal waschen und gut ist. Das entfernen dieser Drüsen ist verboten.

    Frettchen haben dadurch, dass sie Stinkdrüsen haben, einen gewissen Eigengeruch, ich würde sagen wie Ranziger Honig.
    Also Frettchen Halter gewöhnen sich schnell an den Geruch und nehmen Ihn nur noch gering manchmal auch gar nicht mehr war.

    Frettchen Rüden können während der Ranz (Paarungszeit – zwischen März und September), die kurz vor dem ersten Lebensjahr das erste Mal beginnt
    (etwa mit 8 Wochen), sehr Müffeln, weil sie jetzt ihre Umgebung Markieren.
    Dagegen kann man was tun. Eine Kastration kostet je nach Region 40-80€ bei einem Frettchen Rüden.

    Fähen sollten grundsätzlich nicht vor der 10. Woche Kastriert werden, nur in Ausnahmefällen, wenn sie Ranz schon eher eintritt, sollte eine Fähe vor der 10. Woche Kastriert werden.
    Fähen sollte man immer Kastrieren nicht Sterelesieren, weil die Gebärmutter weiter Hormone Produziert und das kann bei einer Fähe zur Dauerranz führen (Hormonvergiftung), die verläuft meist Tödlich.

    Der Rüde sollte auch immer dann Kastriert werden, wenn er mit einer Kastrierten Fähe zusammen Lebt, weil er sie sonst Ver.ge.wal.tigen würde.


    Frettchen müssen nicht Regelmäßig gebadet werden. Sie sind sehr reinliche Tiere und Putzen sich ausgiebig.
    Nur wenn sie nach einem Spaziergang an der Leine so schmutzig sind das sie echt ein Bad nötig haben.^^

    Die Ohren sollte man regelmäßig Säubern mit einem Reinigungsmittel das man vom Tierarzt erhält z.B.: Oribalm

    Die Reinigung sollte man sich vom TA zeigen lassen und die Verletzungsgefahr im Frettchen Öhrchen zu verringern.


    Frettchen sollten genau wie Hunde geimpft werden.
    Eine 5Fach Impfung einmal Jährlich.



    Ich hoffe ich habe NIX vergessen…

    Anbei noch ein paar Bilder von meinen Süßen Rackern, die ich leider abgeben musste *heul*
     

    Anhänge:

  2. imported_Bacardi

    imported_Bacardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    235
    Hallo Jenni,

    vielen Dank für diese Zusammenfassung, das war wirklich interessant!
     
  3. Moemi

    Moemi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    275
    Hi

    Da schließe ich mich Bacardi an :b14:

    Wirklich süß die kleinen ;)

    Gruß Moemi
     
  4. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    UPS hab was vergessen

    Ich hab noch was wichitges Vergessen..... :k11:


    Man sollte keine Einstreu in den Käfig streuen, sondern Tücher oder kleine Baby Decken, dort können die kleinen sich einkuscheln und die Tücher/Decken kann man nach dem Waschen ja wieder reinlegen, einstreu verursacht ja nur noch mehr dreck.

    Und im Käfig sollte eine Art Höle sein, wo die kleinen sich zurück Ziehen können. Hängematten finden die Teppich Surfer auch toll oder so Spiel Tunnel aus weichem Stoff

    Röhren sind auch ne sehr gern gesehende Spielmöglichkeit da wird druchgeflitz wie von der Tarantel gestochen.

    Zu den Katzentoiletten: In einem Raum 2 Toiletten dann ist die Gefahr des danebenmachens net so groß.

    Und ein Kratzbaum ist auch ein nettes Kletter Spielzeug, aber drauf achten das sie nicht Höher als 1,50m sind, da sich die kleinen beim abstürtzen verletzen können.

    So ich hoffe jetzt hab ich alles^^

    Danke fürs Feedback^^
     
  5. imported_Bacardi

    imported_Bacardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2006
    Beiträge:
    235
    Kannst Du denn absehen wann Du wieder Frettchen halten wirst? Warum mußtest Du Deine abgeben?
     
  6. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hi Bacardi...

    ja also in 2-3 jahren wenn wir hier ausgezogen sind holen wir uns Wieder Frettchen

    Also das war so ich wohne hier in dem Haus schon seit ich 10 monate alt war (also mit meinen eltern hier eingezogen)

    Dann hab ich vor 5,5 jahren meinen Freund kennengelernt (2001) und ende 2002 haben wir uns das erste Frettchen zugelegt... ich hab mich dann mehr und mehr informiert und mir dann noch welche geholt..

    Naja 2003 im August sind wir (mein freund und ich) in eine eigene Wohnung hier ins Haus gezogen und das hat hier so manchen wohl net gepasst jedenfalls hieß es erst dann plötzlich die Frettchen stinken im Ganzen hausflur ect...

    und August 2005 hab ich meine Liebe Yukiko als Letze abgegen weil wir einfach net mehr klar kamen die Vermieterin drohte schon mit Rauswurf... ect...

    da wir zu dem zeitpunkt schon zu viel in die wohnung investiert haben was wir nicht mehr wieder raus bekommen würden. So haben wir uns entschieden net mit den Frettchen auszuziehen...

    Ich bereue es jetzt sehr... ;(
     
  7. Kiara

    Kiara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2006
    Beiträge:
    4
    @Tigerbaby
    Frettchen Rüden können während der Ranz (Paarungszeit – zwischen März und September), die kurz vor dem ersten Lebensjahr das erste Mal beginnt
    (etwa mit 8 Wochen), sehr Müffeln, weil sie jetzt ihre Umgebung Markieren.
    Dagegen kann man was tun. Eine Kastration kostet je nach Region 40-80€ bei einem Frettchen Rüden.

    Fähen sollten grundsätzlich nicht vor der 10. Woche Kastriert werden, nur in Ausnahmefällen, wenn sie Ranz schon eher eintritt, sollte eine Fähe vor der 10. Woche Kastriert werden.


    Ist ziemlich unglücklich ausgedrückt.
    Fähen müßen, genau wie Rüden, im ersten Frühjahr kastriert werden wenn sie in die Ranz kommen, nicht mit 10 Wochen. Der Beginn der Ranz richtet sich nach der Haltung (Innen- o. Außenhaltung). Natürlich gibt es auch "frühreife" Rüden, die schon im Winter oder sogar schon im Herbst in die Ranz kommen.

    LG
    Kiara

    LG
    Kiara
     
  8. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    @ Kiara...

    also ich hab ja bei den Fähen doch richitig geschrieben, halt das wenns normal ist die fähe nicht vor dem 10 monat in die ranz kommt... es aber ausnahmen gibt und nur diese sollten vor dem 10 monat kastriert werden. ist richtig so...

    aber woran liegt das das so viele Fähen und Rüden vorher ranzig werden? Da Züchter teilweise so spät im jahr welpen bekommen haben, und diese dann im frühjahr darauf noch zu jung sind um selber Welpen zu bekommen.
    Jeder Gute TA sagt nicht bevor sie 1 jahr ist und net vor 10 monaten wegen dem ausgewachsen sein.

    Die Ausnahmen der Fähen hab ich beschrieben nur net die der Rüden^^


    Danke fürs ergänzen bei so viel text kann man schnell was vergessen^^
     
  9. Kiara

    Kiara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2006
    Beiträge:
    4
    Lies mal deinen Text durch ,da steht was von Wochen net von Monaten...;-)))
    Ist dann ein blöder Schreibfehler...hätt dich jetzt auch net so eingeschätzt das du deine schon so früh kastieren läßt...
    Von wo kommst du?
    LG
    Kiara
     
  10. Kiara

    Kiara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2006
    Beiträge:
    4
    ich nochmal...
    hab's gerade gesehen... aus Bochum...
    Schaust du dir die Ausstellung in Viersen an?
    Grüßle
    Kiara
     
  11. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo nochmal....


    ohhh jaaa ups.... jaaa ein dummer schreibfehler...

    wann ist denn die ausstellung?

    ich weiß net wenn ich jetzt zu so einer ausstellung fahre dann... bekomm ich bestimmt nen heulkrampf... vermisse meine so sehr...

    aber ich überlegs mir noch. müsste dann aber jemanden finden der mich hinfährt^^

    lg
    jenni
     
  12. Kiara

    Kiara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2006
    Beiträge:
    4
    Die Ausstellung ist am 16.09. Alles weitere findest du im Frettchen.de unter Ausstellung.
    Ich weis aus Erfahrung das es schwer ist ohne diese Nasen auszukommen. Mußte auch mal "1 Jahr" ohne auskommen. War echt schlimm.
    Aber falls du dich entschließen solltest zu kommen, sag bescheid, dann tratschen wir ne Runde.
    LG
    Kiara
     
  13. Ruth

    Ruth Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 August 2006
    Beiträge:
    573
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hinterland Alicante, Spanien
    Hola Jenni,
    tolle Hinweise für die Frettchenhaltung. Ich habe hier auch schon Jungtiere in einer Zoohandlung gesehen. Sind ja super niedlich. Es tut mehr sehr leid, das du/ihr sie abgeben mußtet. Mitmenschen können schon verdammt gemein sein.
    Was anderes, bei der surface-petition ist der stand bei 34.800 !!
     
  14. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo Ruth

    danke für diene Lieben worte, ja manchen passt es einfach nicht das junge leute so ne große Wohnung haben oder sich leisten können.

    Und was Surface betrifft... hab heute gehört es wird definitiv keine neue Staffel geben... evt. aber eine DVD für ein richtiges Ende. ;(
     
  15. Tigerbaby

    Tigerbaby Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2006
    Beiträge:
    7
    Kleine verbesserung...

    hier das bild von dem Käfig zu meinem Ersten beitrag^^

    Ich war leider net auf der Frettchen Austellung am 16.9. mein Männe wollte einfach net mit, und alleine, neee..... :k129:

    Wer von euch war denn da? Und kann bissl berichten???
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden