1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Katze rettet Kind! Wow!!

Dieses Thema im Forum "Tiere Allgemein" wurde erstellt von Leonchen, 16 Mai 2014.

  1. Leonchen

    Leonchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    2.552
    Werbung:
    Schaut euch das an, echt toll, wie die Katze das macht müsst es euch langsamer anschauen dann sieht man es genau!!(y)(y)(y)

     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2014
    FirstDay gefällt das.
  2. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.472
    Ort:
    Hessen
    Mein Kollege hat mir heute morgen davon erzählt.
    Schlimm was da passiert ist und die Wunden des Kindes :( Aber die Katze ist genial, sie hat ihr Familienmitglied verteidigt. Ich bin total gerührt von dem Verhalten der Katze und bin schwer beeindruckt.

    Wie schaut man das Video langsam an ?
     
    FirstDay und Leonchen gefällt das.
  3. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Ich habs auch in FB gesehen.
    Das sollten sich die Menschen ansehen, die ein Tier mal wieder wegen Nachwuchs abgeben.
    Wir haben hier in unserer Gegend gerade so eine Anzeige geschaltet, wo zwei Katzenbrüder aus diesem Grund ihr Heim verlieren.*groll
     
    Katzenfan08 und Leonchen gefällt das.
  4. Elisabeth 79

    Elisabeth 79 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Januar 2010
    Beiträge:
    2.311
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Ich finde die Katze auch toll, allerdings tut mir auch der Hund leid. Der musste es wegen seiner unfähigen Halter mal wieder büßen.
     
    Katzenfan08 und Leonchen gefällt das.
  5. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.472
    Ort:
    Hessen
    Der Hund sah gar nicht böse aus und auch mir tut er auch irgendwie leid, denn nun wird er lt. Zeitungsbericht eingeschläfert :(
     
  6. Lallobe

    Lallobe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    11.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    W4
    Werbung:
    das kann ich auch nie verstehen, wenn wegen nachwuchs jemand sein haustier weggibt. einem kind kann doch nix besseres passieren, als mit einem vierbeiner aufzuwachsen ;) und ich war auch ganz begeistert von der heldentat dieser katze. zum thema hund gibt's nicht viel hinzuzufügen :( die sichere verwahrung seines haustieres sollte man schon überdenken. dann könnte vieles verhindert werden.
     
  7. Leonchen

    Leonchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    2.552
    :(...der Hund kam in ein Tierheim dort biss er wieder eine Wärter schwer, wurde dann eingeschläfert, angeblich war er total verhaltensgestört!! Traurig, frage mich ob das ok war, was sagt ihr Hundebesitzer und Liebhaber!!(n)
     
  8. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.472
    Ort:
    Hessen
    Bin zwar kein Hundebesitzer, daher weiß ich nicht, ob meine Meinung dazu zählt. Meiner Tochter ihr einer Hund war auch verhaltensgestört, hat aber niemanden gebissen. Ich denke, wenn die Besitzer dieses Hundes dies vorzeitig bemerkt hätten und dagegen etwas unternommen hätten, hätte es gar nicht soweit kommen müssen, dass zwei Menschen, wie das Kind und der Pfleger gebissen worden wären. Das der Hund eingeschläfert wurde, ist m.E. jetzt nur eine normale Ablauffolge. Auch wenn mir jedes Tier leid tut, was so einen Weg gehen muss, aber Sicherheit für Menschen geht dann vor. Der Hund wäre ja auch nie wieder vermittelbar gewesen.
     
    Leonchen gefällt das.
  9. Elisabeth 79

    Elisabeth 79 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Januar 2010
    Beiträge:
    2.311
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Verhaltensgestört ist in der heutigen Welt bald jemand, egal ob Zwei- oder Vierbeiner ;). Dazu kommt, dass viele Verhaltensweisen von Tieren heute nicht mehr gewollt bzw. negiert werden obwohl sie im Grunde genommen normales Verhalten sind.

    Ein Hund der so reagiert gehört zu allererst mal gesundheitlich durchgecheckt. Es gibt diverse Erkrankungen die aggressives Verhalten bei Hunden auslösen können. Schilddrüsenerkrankungen können zb. dazu führen, dass der ansonsten immer "nette Fluffi" plötzlich auf alles losgeht und zubeißt und diverse Rassen sind zB. für diese Erkrankungen besonders anfällig. Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich sind auch Tumorerkrankungen. Der Hund eines Freundes hat auf jeden dritten der sich im näherte hingeschnappt. Rausgestellt hat sich, dass der Hund Schmerzen hatte bei irgendeiner Sehne. Das hat sich der Hund aber nie anmerken lassen, abgesehen davon, dass die Schmerzen anscheinend nicht durchgehend waren. Als das behandelt wurde, hörte das "hinfahren" wieder auf.

    Ich gehe mal davon aus, dass es in diesem Fall der Besitzer oder Vorbesitzer verbockt hat. Den kein Hund kommt so auf die Welt. Und ich habe ehrlich gesagt, überhaupt kein Verständnis dafür, dass es der Hund dann büßen muss und eingeschläfert wird. Zumal ich auch in meinem persönlichen Umfeld Leute habe, die ausnahmslos Hunde trainieren bzw. übernehmen die gebissen haben. Und aus denen sind alle noch Hunde geworden die letztendlich nicht mehr oder weniger gefährlichen waren als alle anderen Hunde auch und auch im Freilauf unterwegs & gespielt haben.

    Ein Hund hier von unseren Hundebekanntschaften hat sich in den letzten Wochen vom Wesen her verändert. Fing damit an, dass er immer öfter auf andere Hunde (Rüden) losging wobei der Hund nicht grundsätzlich unverträglich war. Dann hat er zwei Menschen gebissen, einer davon war völlig unbeteiligt, ging einfach nur vorbei. Nachdem jetzt ein paar Wochen ins Land gezogen sind und man das Verhalten x-fach mit Trainern & Co erörtert hat, kam man jetzt auf die Ursache drauf. Das wurde jetzt bereinigt und der Hund ist jetzt wieder so wie er früher war....
     
    Katzenfan08, Leonchen und Walter gefällt das.
  10. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.472
    Ort:
    Hessen
    Ich stimme Dir vollkommen zu. Man hätte erst einmal gesundheitlich alles abklären lassen und dann entscheiden müssen wie es weiter geht.
     
    Leonchen gefällt das.
  11. fleurdelis

    fleurdelis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2008
    Beiträge:
    44
    Dass sowieso, einfach immer os is auch der Wahnsinn, aber die Katze - wie cool ist das denn? Wahnsinn das zu sehen was da abgeht!
     
    Leonchen und Katzenfan08 gefällt das.
  12. panda

    panda Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2013
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Die Hintergrundmusik war etwas gewöhnungsbedürftig... Aber ganz toll, was die Katze da geleistet hat. Mein Kater hat auch einmal geglaubt, mein Bruder will mir Böses, und hat sich zwischen uns gestellt und ihn ganz böse angeknurrt. Das Haustier gehört eben zur Familie!
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  13. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.472
    Ort:
    Hessen
    Muss gestehen, auf die Musik habe ich überhaupt nicht geachtet. Fand es nur beeindruckend und war davon abgelenkt, wie die Katze eingegriffen hat.
     
  14. Murmur

    Murmur Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Essen
    Tiere sind schon immer unsere Helden gewesen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden