Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Du worst mei erster richtiger Freind....

Dieses Thema im Forum "Regenbogenbrücke" wurde erstellt von Allroundtalent, 23 Juli 2013.

  1. Allroundtalent

    Allroundtalent Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2012
    Beiträge:
    2.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hab nun als Andenken ein folgendes ausgedruckt, einfolliert und auf die Pinnwand gehängt, wo die Fotos meiner Hunde hängen, hab einige schöne Erlebnisse mit Benny Revue passieren lassen, hab sehr viel geweint, und Rusty ist immer dicht bei mir gelegen, Yuna weiß zwar nicht , was los ist, sie hat mich aber immer wieder übers Gesicht gesshleckt, Sam und Shadow liegen beide vor meinen Füßen, jetzt gehts mir besser, ein wenig....
    Morgen wenn ich aufwache , werd ichs noch immer nicht begreifen können...

    Vor gut einem Monat , hatte ich Benny noch bei mir, weil meine Eltern einen Ausflug gemacht hatten, hätte ich das gewusst, dass das das Letzte mal ist, wo er bei mir ist....ach ich weiß nicht. Ich bin froh, dass ihn Yuna noch kennenlernen durfte...

    Lieber Benny, ich weiß, dass es dir gut geht, egal wo du jetzt bist!

    [​IMG]
     
    BOOMEK, Katzenfan08 und SanfterRiese gefällt das.
  2. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.300
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Ich drück dich lieb!
     
  3. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.596
    Ort:
    Hessen
    Menschen die sagen, war ja nur ein Hund, Katze oder sonstiges Tier, sind entweder keine Tierhalter/Liebhaber oder sie haben nie die Liebe für ihr/ein Tier empfunden. Ich kann Eure Trauer um den Verlust nur zu gut verstehen.
    Auch die Worte Deiner Mama, sie will nie wieder ein Hund/ Tier, sind mir nur zu bekannt. Genau das gleiche habe ich gesagt, als mein Kater für immer schlafen gehen musste. Ich habe so sehr gelitten und getrauert, bei jeder Gelegenheit das große Heulen bekommen. Konnte nicht über ihn sprechen ohne los zu heulen, Bilder anschauen ging gleich gar nicht. Es war so einsam wenn ich von der Arbeit kam, niemand der mich zu lachen gebracht oder geärgert hat. Nach 2 Monaten habe ich gemerkt, so geht das nicht, ich kann nicht ohne ein Tier sein. Also zogen zuerst Rennmäuse ein, waren so süß, aber eben keine Katze. Einen weiteren Monat darauf zog Polly ein und so ging es weiter bis der Haushalt komplett mit 3 Katzen und für eine Zeit 2 Rennmäusen war. Und da habe ich mich wieder wohl gefühlt. Innerlich habe ich dennoch um meinen Mietscho getrauert.
    Aber wie Jessica schreibt, die Trauer lässt nach und dann bleiben die schönen und warmen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit im Herzen und im Kopf. Für Euch derzeit zwar noch undenkbar, aber so wird es werden/sein.
    Und dann ist auch wieder Platz im Herzen denn die Liebe die darin wohnt, muss raus und wieder an ein Tier weiter gegeben werden.
     
  4. Allroundtalent

    Allroundtalent Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2012
    Beiträge:
    2.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Steiermark
    Für meinen ersten und besten Freund

    Alles hast du nur für uns gegeben
    warst das Beste in unserem Leben
    warst voller Freude und immer für uns da
    ich spüre dich noch immer ganz nah.

    Hast uns gelernt das Wort "Liebe"
    wir dachten,dass das immer so bliebe.
    Hast uns gezeigt den Moment zu genießen
    und hast uns immer wahre Freundschaft bewiesen.

    Du hast uns zu den Menschen gemacht, die wir heute sind
    kamst zu uns, da war ich noch ein Kind.
    Warst für uns alle da bis zuletzt
    und nun sind wir alle tief verletzt.

    Machs gut kleiner Benny mit RIESEM Herz
    bitte schau auf uns herab und lindere unseren Schmerz
    Selbst jetzt lernst du uns, es ist zu bedauern
    doch nun lernst du uns zu trauern...
     
    SuMay und SanfterRiese gefällt das.
  5. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    950
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    gute reise kleiner benny - dich drück ich ganz fest - dein benny wacht nun von oben über euch . und wir sind hier eine familie die deinen schmerz trauer und d en verlust über einen lebensgefährten freund verstehen - ich weiss wie es ist immer funktionieren zu müssen . lass deine trauer deinen schmerz einfach laufen .....
     
    Allroundtalent gefällt das.
  6. Allroundtalent

    Allroundtalent Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2012
    Beiträge:
    2.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    dankeschön...ja morgen hab ich e wieder den ganzen Tag einen Kreativtag für Kinder bei mir zu Hause, da bin ich abgelenkt, meine Mama kommt e auch helfen und dann am We fahren meine Eltern e Urlaub...

    Wir wussten alle, dass Benny schon alt ist, ich mein 16 Jahre so alt muss ein Hund erst mal werden, wir wussten alle, dass der Tag eines Tages kommt, wo er gehen wird, und dennoch ist es viel zu früh und dennoch tut es so unbeschreiblich weh, er fehlt einfach und meinen Eltern noch viel mehr, die kommen heim und keiner da , der mehr wartet...
     
  7. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.044
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    ich habe es erst jetzt gelesen :cry: lass dich ganz lieb drücken denn ich verstehe nur zugut wie du dich jetzt fühlst
     
    Allroundtalent gefällt das.
  8. Allroundtalent

    Allroundtalent Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2012
    Beiträge:
    2.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Steiermark
    Benny du fehlst uns allen so sehr!

    Mama und Papa sind heute ans Meer Urlaub gefahren, ich hoffe da können sie sich ein bisschen erholen.
    Gestern sah ich meine Mama wieder lachen, zumindest ein bisschen, aber bei unseren 4 Hunden geht das gar nicht anders.
    Yuna hat sie angeurrt, so als sage sie zu ihr: "Schluss mit traurig sein!" und Rusty ist die ganze Zeit mit Benny seinem Kissen herumgetänzelt, so als wolle er sagen: "Benny ist ja e bei uns, ihr könnt ihn nur nicht mehr sehen, doch er ist überall, wo ihr auch seid"...ja ich glaube schon, dass meine Hunde wissen , was los ist, zumindest verstehen sie , dass Trauer in der Luft liegt...aber Benny hätte es nicht gewollt, dass irgendwer traurig ist, da bin ich mir sicher...
     
    Margit, SanfterRiese und Nachti gefällt das.
  9. Allroundtalent

    Allroundtalent Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2012
    Beiträge:
    2.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Steiermark
    4 Jahre ist es nun schon her, dass Benny nicht mehr bei uns lebt....in den 4 Jahren ist soooo viel passiert und Buddy ist ihm ein treuer Nachfolger , der meine Eltern wieder zum Lachen gebracht hat. Oft reden wir vom kleinen Yorki mit dem großen Herzen, oft lachen wir über seine Geschichten und oft sind wir noch traurig, weil die Lücke, die er hinterlassen hat, nie jemand füllen wird können.
     
    Nachti, Katzenfan08 und naely gefällt das.
  10. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    950
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    Mowgli versucht mich auch immer zu Trösten für ihn war es auch schwer Emily zu verlieren da sie seine Tochter war - als ich ihm seine Tote Tochter nochmal zeigte hat er sie zum Abschied noch mal Geputzt :cry:. Ich Denke Täglich an meine Treuen Partner die nun im Regenbogenland sind und Danke jeden Tag das sie bei mir waren und nun meiner Lakota und den beiden Katerchen Mowgli und seine Sohn Salem
     
    Allroundtalent, Nachti und Katzenfan08 gefällt das.
  11. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.596
    Ort:
    Hessen
    Aber es tut trotzdem so weh :cry:
     
    Allroundtalent, Nachti und naely gefällt das.
  12. naely

    naely Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2012
    Beiträge:
    950
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    schaditz raabs waldviertel
    :cry::cry::cry::cry::cry:
     
  13. SuMay

    SuMay Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2017
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    südliches Niederösterreich
     
  14. SuMay

    SuMay Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2017
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    südliches Niederösterreich
    Hallo! Ich habe Deinen Beitrag heute gelesen. Es ist schon einige Zeit her, dass Du ihn erstellt hast. Wie geht es Dir heute?

    Ich lebe seit vielen Jahren mit Hund & Katz, habe dementsprechend auch schon viele Verluste zu beklagen. Man sagt, die Zeit heile alle Wunden, aber was mich betrifft, so kann ich das nicht unterschreiben. Es wird etwas leichter mit der Zeit, weil ich mich auf die Tiere konzentriere, die jetzt mit mir leben, aber trotzdem weine ich fast jeden Tag, weil mich irgendetwas an einen Hund / eine Katze erinnert, die über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Z. B. gehe ich mit meinen Hunden meistens die gleichen Wege spazieren, und da erinnere ich mich eben, dass hier mal das mit dem und dort mal das mit dem passiert ist, das läuft ab wie ein Film, automatisch, ich kann das nicht stoppen und dann . . .

    Ich kenne viele sehr tierliebende Menschen, die mir sagen, sie hätten ihren Hund so sehr geliebt, dass sie nach seinem Tod nie wieder einen anderen Hund lieben könnten. . . , sie meinen, ich hätte meine Tiere nicht so sehr geliebt, weil ich doch schon wieder einen "Neuen" dabeihabe . . .

    . . . ich bin sehr dankbar dafür, dass ich von Zeit zu Zeit immer wieder meinen Regenbogen-Hunden in meinen Träumen begegnen darf . . . 2017 Juli, 2. Teil 075.JPG 2017 Juli, 2. Teil 079.JPG
     
    Allroundtalent und Katzenfan08 gefällt das.
  15. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.596
    Ort:
    Hessen
    Ich musste auch schon einige Tiere gehen lassen und es tut immer wieder weh. Hatte mir nach dem Verlust meines ersten Kater auch geschworen, nie wieder hole ich mir ein Tier, da ich mit seinem Verlust nicht umgehen kann.
    Aber beim nach Hause kommen, war nichts mehr da und das ging und war dann auch nichts. Dann hatte ich mir Rennmäuse geholt, hatte sie auch sehr lieb, aber dennoch konnte ich mit ihnen nicht so schmusen. Also zog doch wieder eine Mietze ein. Dieser folgten dann noch zwei weitere.

    Vor drei Monaten musste ich nun meine Celly erlösen lassen und die Trauer ist noch unendlich groß. Weinen tue ich auch noch sehr viel um sie.
    Sie bei mir hier am Haus im Garten begraben und hat auch ein schönes Grab. Lieber hätte ich sie aber bei mir.
     
    SuMay gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden