1. Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Die Regenbogenbrücke

Dieses Thema im Forum "Regenbogenbrücke" wurde erstellt von Whitney, 22 November 2003.

  1. Nashoba

    Nashoba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2012
    Beiträge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    in Angeln/Schlewig-Holstein
    Werbung:
    ... und da ist sie wieder - die Gänsehaut - wunderschön ! Ich habe da schon einen lieben kleinen Freund der auf mich wartet ....
    Zum Glück ist ja nun Merlin noch mal zurück gekommen - wir haben etwas Zeit miteinander geschenkt bekommen - aber während der Zeit der OP und die schlimmen Tage danach war es wie Abschied nehmen .... eine gewisse Trauer sitzt immer noch - ich habe eben gespürt, dass sich die Dinge verändern werden - für mich eine schwere Lernaufgabe ....
     
  2. Nashoba

    Nashoba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2012
    Beiträge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    in Angeln/Schlewig-Holstein

    ... ich fühle total mit Dir - habe es selber schon durchlebt - Du hast Großes vollbracht und eben nicht für Dich, sondern für Dein liebes Katerchen gedacht und gehandelt. .... das Freigeben ist eine weitere große Leistung - meinen Glückwunsch dazu.
    Ich mußte seinerzeit Blacky zur Regenbogenbrücke bringen - er hatte vor seinem Tod keine schöne Zeit mehr und einen sehr schweren Tod .... darüber bin ich bis heute (12 Jahre) nicht weggekommen .... ich sehe immer wieder seinen Todeskampf (natürlich lasse ich ihn nicht alleine) - der trotz tierärztlicher Bemühung 10 Minuten gedauert hatte .... und ich habe 11 Jahre mit mir und der Tierärztin gehadert - bis mir Anfang diesen Jahres die Lösung gekommen ist: ich - und nur alleine ich war an diesem Todeskampf schuld. Nach außen hin habe ich mich zwar ruhig gegeben, aber in mir flehte und weinte und bettelte ich um sein Leben - und Blacky, dieser fantastische Freund (ich bekam ihn, als er 5 Wochen alt war) war immer bemüht, mir zu gefallen, dafür Sorge zu tragen, dass es mir gut geht - dass mir kein Leid geschieht - dieses Wunderwesen wollte um MEIN Leben kämpfen - er war ständig hin und her gerissen - zum einen - er mußte gehen und wollte es wegen seiner Schmerzen auch - und zum anderen wollte er mich nicht unglücklich machen .... also wieder der Kampf zum Leben hin .....
    Diese Erkenntnis schmerzte zunächst sehr - wer will schon die Verantwortung dafür tragen, einen Freund in so einen Gewissenskonflikt gestürzt zu haben - zum anderen war es aber eine Befreiiung - nicht die Ärztin ist schuld - sondern ich - und wenn ich es bin, dann kann ich beim nächsten Mal was ändern - ich kann lernen ....

    ... schön, dass Du FÜR Deinen Freund gehandelt hast !
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  3. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.595
    Ort:
    Hessen
    Ich danke Dir. Dennoch habe ich auch gelitten. Da ich bei dem direkten gehen lassen nicht dabei sein konnte (hatte ja mit diesem Ausgang nicht gerechnet) ist meinem Kater und wohl auch mir, dieser innere Kampf erspart geblieben. Die eigenen Vorwürfe und das Schuldgefühl, die sind richtig schlimm und können einen innerlich zerfressen.
     
  4. Nashoba

    Nashoba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2012
    Beiträge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    in Angeln/Schlewig-Holstein
    Da sind wir zusammen !!! Ich habe mich 9 Jahre lang zerfressen mit meinen Vorwürfen und meinen Schuldgefühlen - ich kann Dich sehr sehr gut verstehen ....

    ... aber weißt Du, unsere Tiere lieben uns und sie wissen, dass wir sie lieben und wirklich nur das Beste für sie wollen - und da, wo sie jetzt sind, da
    geht es ihnen sehr gut .... sie warten auf uns, und für sie sind die Jahre, die wir vielleicht noch brauchen um sie zu treffen, nur eine kleine Zeitspanne ... Stunden ähnlich ...

    Daran glaube ich - bzw. es ist für mich ein inneres Wissen - und nur so macht alles für mich einen Sinn - wir sind hier um zu lernen und diese lieben Wesen begleiten uns ein Stück dabei mit ihrer unbeschreiblichen Liebe .
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  5. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.595
    Ort:
    Hessen
    Ich denke Du hast recht. Man muss es nur verstehen können/wollen.
     
  6. chrissi1

    chrissi1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2011
    Beiträge:
    792
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    essen
    Werbung:
    liebe fremde katze......
    leider fanden wir dich zu spät......und somit kam auch unsere hilfe zu spät.....
    gehe über die regenbogenbrücke dein leiden hat ein ende.....
    ich kannte dich nur kurz aber du wirst nicht vergessen werden.....
     
  7. Katzenfan08

    Katzenfan08 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2007
    Beiträge:
    20.595
    Ort:
    Hessen
    Das ist traurig. Was ist passiert ?
     
    chrissi1 gefällt das.
  8. Leonchen

    Leonchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    2.552
    lese in Tierschutz, da hat sie es geschrieben!!:(
     
    Katzenfan08 und chrissi1 gefällt das.
  9. Nashoba

    Nashoba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2012
    Beiträge:
    118
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    in Angeln/Schlewig-Holstein
    Ich war lange nicht mehr im Internet, weil ich durch eine Augenerkrankung fast erblindet bin - zum Glück wird dieses bald operativ behoben werden. Aber dieses Thema kann mich einfach nicht unberührt lassen - mir rinnen die Tränen und so manche Erinnerung an sie viele Situationen werden wieder wach. Merlin wird auch bald die Regenbogenbrücke überschreiten - Yara hat sich super mit ihm angefreundet und hält ihn noch ein wenig.(Wenn die Augensache erledigt ist, dann bitte ich noch einmal um Hilfe, damit ich Euch endlich Fotos von Yara zeigen kann). Sie bleiben für immer in unseren Herzen und ich bin tiefst dankbar, dass ich so viel Liebe geben und erhalten durfte .... all die schönen Gedichte hier geben einem das Gefühl, verstanden zu werden ... DANKE für dieses Thema
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  10. Geisterhund

    Geisterhund Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dezember 2013
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Satrup
    ... und nun ist es doch geschehen.

    ... habe Yara schonmal als Avatar genommen, bis du wieder kommst.

    Fuer mich hat die Regenbogenbruecke eine ganz andere Bedeutung bekommen. Sie erscheint dann, wenn der Tierarzt die Bruecke knuepft. Seit dem 11.12. entfliessen mir so viele Worte und dem gegenueber ist in mir nur ein Gefuehl - die endlose tiefe Traurigkeit um Merlin. Dass ich einmal sowas empfinden wuerde, waere mir nie in den Sinn gekommen. Alle Menschen, die aus meiner Kinder und Jugendzeit in meinem Herzen wohnten, sind bereits in den Tod gegangen, zuletzt vor 2 Jahren, doch ausser am Anfang bei Opa, haben sie mir nur Wehmut bereitet und stille, starre Wut, darueber, dass sie gehen mussten, doch Merlin brachte mir die fliessenden Traenen. Drei lange Tage weinte ich fast ununterbrochen

    und dann geschah etwas, dass mich noch immer in Verwirrung haelt: Ich weiss nicht wie, nicht warum, doch Merlin kam und hat sich verabschiedet. Ich hatte mir Erinnerungstraeume gewuenscht oder dass er mir Zukunftstraeume geben wuerde, wie es gewesen waere, wenn.... Doch nein, es war ganz anders. Er zeigte mir, dass ich ihn nicht aufhalten kann, es gab in dem in dunklem Weiss gehaltenen Zimmer eine mit einem ledernen Riemen zugezerrte Tuer, die ich waehrend des Traumes nur wage wahrnahm. Es geschah etwas als ich mich in dem Zimmer plotzlich befand, nach dem ich zu mir kam und sah, was passierte, ging ich zu Merlin hin, um ihn hochzuheben, wollte mit ihm in die Badewanne, doch in dem Moment, als ich ihn beruehren wollte, loeste er sich auf und verschwand, waehrend ich erwachte gegen ca 8 Uhr morgens am 14.12. Und weil er seit dem Samstag nicht mehr aufgetaucht ist, muss ich annehmen, dass er sich verabschiedet hat. Ich habe immer noch den Blick von ihm vor Augen als ich das letzte Mal bei euch war. (Wird alles im Gedicht "Geisterhund" festgehalten) Ich glaube, dass er sich da schon verabschieden wollte, ich es jedoch nicht registriert hatte, weil ich noch nicht mit gerechnet hatte, dass es so schnell gehen wuerde. Er muss gewusst haben, weil ich eine Woche lang zuvor nicht da war, dass er mich nicht wieder sehen wurde, weil er wohl dachte, ich kaeme das naechste Mal wieder erst in einer Woche. Vielleicht ahnte er die beiden Schlaganfaelle voraus. Ich weiss, dass er starke Schmerzen hatte, dennoch wie bei der Operation im letzten Jahr, tat ich wieder das Schlimmste, was ich tun konnte - Ich hoffte...... (Ach ja... ich habe Yara als Avatar bewusst genommen, weil ich durch Merlins Fortgehen merke, dass die aufgebaute Zuneigung zu ihr am Verblassen ist.....)

    Ich weiss nicht, wann ich vorbeikommen werde....denn ich weine noch immer, was ich die letzten 6 Jahre gar nicht tat. Wenn ich raus gehe, um einzukaufen, legt sich ne Eismaske uebers Gesicht, sobald mir wer entgegenkommt, bin ich wieder alleine....wechselt es zum Traenengesicht.


    ... da muss erst ein Hund kommen, der mich zum Weinen bringt.....

    Bis bald
     
    SanfterRiese gefällt das.
  11. Nachti

    Nachti Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 September 2007
    Beiträge:
    10.044
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien-Umgebung
    ich habe beim lesen mitgeweint........es tut immer weh wenn ein geliebtes Tier geht, aber in unseren Herzen leben sie weiter
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  12. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.297
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    ich habe mit Tränen in den Augen deinen Abschied gelesen.....

    Mein gefällt mir bezieht sich auf deine rührenden Worte....
    Danke das du uns in deine Tiefen mit nimmst!
     
    Geisterhund gefällt das.
  13. Geisterhund

    Geisterhund Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dezember 2013
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Satrup

    Gewisse Hemmungen hatte ich schon SanfterRiese,
    weil ich mit Spruechen aufgewachsen bin wie
    "Mach dir nicht ins Hemd, ist doch nurn Tier"
    "Anderer Leute Tiere gehen auch hops"

    Habe lange versucht, das zu verstehen und zu glauben,
    ich hab es nicht geschafft und als ich Merlin traf,
    da wusste ich, dass der erste Spruch absolut nicht stimmt,
    und der zweite Spruch nur bedingt. er gehoerte ja nicht mir.

    Seit meiner Kindheit hatte ich grosse Angst vor Hunden
    und Merlin hatte sie mir genommen und obendrein mich
    in meinem ganzen Sein in sein Herz gelassen.

    Das war das groesste Geschenk, dass ich je bekommen.
     
    Katzenfan08, Lallobe und SanfterRiese gefällt das.
  14. SanfterRiese

    SanfterRiese Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2005
    Beiträge:
    5.297
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Lieber Geisterhund,

    HIER brauchst du dich net verstecken vor genau diesen Gefühlen.

    HIER versteht man dich,
    denn viele von uns mussten genau diesen Schritt schon gehen.....
    Und es ist immer schwer, wenn man einen Teil seiner Seele verliert.

    So ist es zumindest für mich!

    Auch ich wurde früher mit diesen Sprüchen konfrontiert,
    als meine erste Hündin starb.....

    Ich kann bis heute diese kälte der Menschen nicht verstehen, will ich auch gar nicht, muss ich auch nicht!

    Nicht jeder fühlt so wie wir,
    aber auch das ist ok.

    In meinen Augen haben Menschen,
    die solche Sätze von sich geben,
    noch niemals zuvor genau DIESE Liebe, diese Verbundenheit gespürt.....

    Mir tut es dann nur Leid für sie,
    denn damit verschließen sie einen ganz wichtigen Teil in ihrem Herzen!

    Alles liebe für Dich!
     
    Katzenfan08 gefällt das.
  15. Lallobe

    Lallobe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    11.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    W4
    ich kann sanfter riese nur recht geben und hier wirst du verstanden! auch wir haben eine starke bindung zu unseren vierbeinern und leben, leiden, freuen, ..... uns mit ihnen mit.
     
    Katzenfan08 und SanfterRiese gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden